Philips 231P4QUPES : Docking-Monitor als 23-Zoll-Erweiterung für Notebooks

, 21 Kommentare
Philips 231P4QUPES: Docking-Monitor als 23-Zoll-Erweiterung für Notebooks
Bild: Philips

Philips stellt ein neues Display vor, das sich mit Docking-Funktion als Erweiterung für Notebooks anbietet. Über ein einziges USB-Kabel mit dem Laptop verbunden bietet der 23-Zoll-Monitor neben der größeren Bildfläche USB- und Audioanschlüsse sowie einen Netzwerkzugang.

Der Bildschirm soll den Einsatz eines Notebooks im stationären Betrieb komfortabler gestalten. Peripheriegeräte wie Maus und Tastatur werden am Monitor angeschlossen, der insgesamt drei USB-Ports besitzt. Eine Netzwerkverbindung ist via RJ45-Buchse möglich; zudem werden ein Kopfhörerausgang und ein Mikrofoneingang geboten. Sämtliche Daten inklusive der Bildsignale werden über ein einziges USB-3.0-Kabel zwischen Display und Notebook übermittelt.

Möglichkeiten mit USB-Docking
Möglichkeiten mit USB-Docking (Bild: Philips)

Das eigentliche Display basiert auf einem IPS-Panel mit 1.920 × 1.080 Bildpunkten (Full HD) und bietet für diese Technik typische Werte für Kontrast und Blickwinkel – die maximale Helligkeit liegt mit 250 cd/m² allerdings auf niedrigem Niveau. Mittels Overdrive-Funktion soll sich die Reaktionszeit beim Wechsel zwischen Grautönen von typischen 14 ms auf 7 ms halbieren. Zusätzlich zur oben erwähnten USB-Verbindung können Bildsignale über einen analogen VGA-Eingang eingespeist werden – digitale Schnittstellen wie DVI, DisplayPort und HDMI sind nicht vorhanden. Für Energieeinsparung soll ein Sensor sorgen, der die Helligkeit des Displays bei Abwesenheit des Nutzers herunterregelt. Mit angegebenen 20 Watt im typischen Betrieb zeigt sich das Display bereits sparsam – im Eco-Modus soll der Wert auf 11 Watt sinken.

Philips 231P4QUPES

Philips sieht vor allem die Büroarbeit als mögliches Einsatzgebiet: Mitarbeiter können ein Notebook somit komfortabel als Desktop-Ersatz nutzen. Eine Alternative stellen separat erhältliche USB-Dockingstationen dar, die je nach Funktionsumfang etwa zwischen 20 und 200 Euro kosten, jedoch zumindest ein zusätzliches Kabel für die Verbindung mit einem Monitor nötig machen. Der Philips 231P4QUPES soll ab sofort zur unverbindlichen Preisempfehlung von 299 Euro erhältlich sein. Erste Handelsangebote stehen bei rund 260 Euro.

Philips 231P4QUPES
LCD-Panel IPS
Backlight W-LED
Diagonale 23 (58,4 cm)
Auflösung 1.920 × 1.080 Bildpunkte
Seitenverhältnis 16:9
Kontrast (statisch) 1.000:1
Helligkeit 250 cd/m²
Blickwinkel 178°/178° (horizontal/vertikal)
Reaktionszeit
(Grau-zu-Grau)
14 ms (SmartResponse: 7 ms)
Farbtiefe 16,7 Mio. Farben (8 Bit pro Kanal)
Farbraum sRGB
Videoeingänge VGA
Docking-Ports Audio In/Out, Ethernet (RJ45), Mikrofoneingang, Kopfhörerausgang, 2 × USB 3.0, 1 × USB 2.0 (Upstream via USB 3.0)
Audio Lautsprecher (2 × 1,5 W), Audio in/out
Ergonomie höhenverstellbar, neigbar, schwenkbar, Pivot
Leistungsaufnahme Betrieb: 20,2 W (typ.) / 11,3 W (ECO), Standby: < 0,5 W
Sonstiges Anwesenheitssensor, VESA-Vorbereitung (100 mm)