Dark Souls : Umstellung auf Steamworks verzögert sich

, 13 Kommentare
Dark Souls: Umstellung auf Steamworks verzögert sich
Bild: Valve

Die im Oktober angekündigte Umstellung des Action-Rollenspiels Dark Souls von Microsofts „Games for Windows Live“-Dienst auf Valves Steamworks wird sich um mindestens einen weiteren Monat verzögern. Grund dafür sind Probleme beim Transfer von alten Spielständen.

Statt im November wird nun ein Wechsel im Dezember angepeilt, wobei sich die Entwickler weder endgültig auf einen Termin noch einen Zeitraum festlegen – man müsse „weitere Tests durchführen“, so Namco Bandai. Weitere Informationen sollen in den kommenden Wochen folgen.

Im Zuge der Umstellung können Nutzer ihre Speicherstände, Errungenschaften und digital in Microsofts Live-Marktplatz erworbenen Kopien von Dark Souls auf Steam migrieren. Während der Transfer des Spiels zeitlich nicht eingeschränkt wird, soll es lediglich in einem Zeitraum rund um den Wechsel des DRM- und Matchmaking-Systems möglich sein, Speicherstände, Errungenschaften und Spielfortschritt zu übernehmen.

Der zweite Titel der Serie, Dark Souls 2, ist von den Problemen nicht betroffen. Der Titel erschien bereits zur Veröffentlichung auf Steamworks.