Angelbird wrk : SSDs aus Österreich nun auch mit 1 Terabyte

, 23 Kommentare
Angelbird wrk: SSDs aus Österreich nun auch mit 1 Terabyte
Bild: Angelbird

Der österreichische SSD-Hersteller Angelbird stockt die wrk-Serie auf: Ab sofort wird auch ein Modell mit einem Terabyte Speicher geboten. Die technische Basis bleibt mit Silicon-Motion-Controller und MLC-NAND identisch zu den kleineren Modellen. Wie gewohnt gibt es je eine Variante für Windows und für Mac.

Die wrk-Serie im 2,5-Zoll-Format mit SATA-Schnittstelle ist mit dem immer häufiger bei SSD-Drittanbietern anzutreffenden SM2246EN-Controller aus dem Hause Silicon Motion bestückt, der über vier NAND-Channel verfügt. Erste Testberichte offenbaren, dass Angelbird den MLC-Flash-Speicher von Micron bezieht und mit DDR3-Cache kombiniert. Nähere Details gibt das Datenblatt hierzu jedoch nicht preis.

In puncto Leistung verspricht der Hersteller sequenzielle Transferraten von bis zu 564 MB/s lesend und 456 MB/s schreibend – die kleinen Modelle mit weniger NAND-Flash schreiben langsamer. Bei wahlfreien 4-KB-Schreibzugriffen sollen bis zu 72.000 IOPS bei 30 ausstehenden Befehlen erzielt werden. Dass sich die versprochene Leistung aufgrund der gleichen Kombination aus Controller und Micron-MLC-Speicher auf dem Niveau einer Adata SP610 bewegt, überrascht nicht.

Angelbird SSD wrk 1TB
Angelbird SSD wrk 1TB (Bild: Angelbird)

Das 1-TB-Modell soll im Leerlauf rund 540 Milliwatt Energie aufnehmen, beim Schreiben kann der Wert auf 4,13 Watt steigen. Standardfunktionen wie TRIM und SMART werden unterstützt, der sparsame „Tiefschlafmodus“ DevSleep jedoch nicht.

Eine Besonderheit der wrk-Serie ist das Angebot von speziell für Mac-Systeme konzipierten Varianten. Während Mac OS den TRIM-Befehl nur bei den mit Apple-Geräten ab Werk ausgelieferten OEM-SSDs unterstützt, verspricht Angelbird bei den wrk for Mac einen „nativen TRIM-Support“, der unter OS X inklusive Yosemite ab Werk funktioniere.

Die Angelbird SSD wrk mit einem Terabyte besitzt eine Preisempfehlung von 483,25 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, woraus sich hierzulande ein Endkundenpreis von rund 575 Euro ergibt. Bei breiter Verfügbarkeit sollten die Handelspreise darunter liegen. Die Garantiezeit beträgt fünf Jahre.

Angelbird SSD wrk Adata Premier SP610
Controller: Silicon Motion SM2246EN, 4 NAND-Channel
DRAM-Cache: ?
128 MB DDR3-1600
Variante
256 MB DDR3-1600
Variante
512 MB DDR3-1600
Speicherkapazität: 128 / 256 / 512 / 1.024 GB
Speicherchips: Micron ? ? MLC NAND, ? Micron 20 nm ONFi 2.0 MLC NAND, 128 Gbit
Formfaktor: 2,5 Zoll (7 mm)
Interface: SATA 6 Gb/s (Rev. 3.1)
seq. Lesen: 563 MB/s 560 MB/s
seq. Schreiben:
149 MB/s
Variante
297 MB/s
Variante
450 MB/s
Variante
456 MB/s
150 MB/s
Variante
290 MB/s
Variante
450 MB/s
4K Random Read: ?
66.000 IOPS
Variante
75.000 IOPS
Variante
73.000 IOPS
4K Random Write:
67.500 IOPS
Variante
72.000 IOPS
35.000 IOPS
Variante
67.000 IOPS
Variante
72.000 IOPS
Leistungsaufnahme Aktivität (typ.): k. A. 0,080 W
Leistungsaufnahme Aktivität (max.):
1,97 W
Variante
k. A.
Variante
4,13 W
k. A.
Leistungsaufnahme Leerlauf:
250,0 mW
Variante
k. A.
Variante
540,0 mW
30,0 mW
Leistungsaufnahme DevSleep: kein DevSleep
Leistungsaufnahme L1.2: kein L1.2
Funktionen: AHCI, NCQ, TRIM, SMART, Garbage Collection
Verschlüsselung: keine
Total Bytes Written (TBW): k. A.
Garantie: 5 Jahre 3 Jahre
Preis: – / 575 € 70 € / 120 € / – / ab 402 €
Preis je GB: € 1,02 / € 0,62 / € 0,66 / € 0,56 € 0,50 / € 0,48 / € 0,38 / € 0,39