Maxwell 2.0 : Asus GeForce GTX 980 Matrix richtet sich an Übertakter

, 39 Kommentare
Maxwell 2.0: Asus GeForce GTX 980 Matrix richtet sich an Übertakter

Mit der GeForce GTX 980 Matrix hat Asus eine Custom-Variante der GeForce GTX 980 von Nvidia vorgestellt, die wie ihre älteren Namenskollegen durch verschiedene Anpassungen für hohe Übertaktungserfolge ausgelegt ist.

So kommt ein speziell angefertigtes PCB zum Einsatz, das auf eine 14-Phasen-Stromversorgung setzt. Zudem sollen sämtliche Bauteile sowohl bezüglich der Lebenserwartung als auch der Maximalbelastung angepasst worden sein. Spezielle Eigenheiten wie der „Memory Defroster“, der beim Übertakten per Stickstoffkühlung wichtig ist, sind ebenso mit an Bord. Dasselbe gilt für die Matrix-Software, mit der sich Taktraten sowie zahlreiche Spannungen einstellen lassen.

Asus gibt für die GeForce GTX 980 Matrix zur Zeit ausschließlich den Boost-Takt an. Dieser liegt bei 1.342 MHz, sodass es sich wahrscheinlich um den Maximaltakt der Hardware handelt. Dementsprechend ist noch genug Luft nach oben für eine manuelle Taktsteigerung vorhanden. Das Referenzdesign taktet im Vergleich dazu mit bis zu 1.227 MHz. Der 4.096 MB große GDDR5-Speicher der GeForce GTX 980 Matrix wird mit den gewöhnlichen 3.506 MHz angesteuert.

Asus GeForce GTX 980 Matrix – auseinander gebaut
Asus GeForce GTX 980 Matrix – auseinander gebaut
Asus GeForce GTX 980 Matrix – vor Karton
Asus GeForce GTX 980 Matrix – vor Karton

Als Kühler kommt das bekannte DirectCU-II-Design in der Matrix-Ausführung zum Einsatz, das identisch zu dem Pendant der Asus Radeon R9 290X Matrix ist. Dieses verfügt über zehn Millimeter dicke Heatpipes sowie zwei Lüfter, wobei einer davon ein Axial-Radial-Hybrid ist, der die Abführung der Abluft verbessern soll. Bei dem anderen handelt es sich um ein klassisches Axial-Design. Monitore können an einem Dual-Link-DVI-, einem HDMI- oder drei DisplayPort-Anschlüssen verbunden werden. Im Laufe der nächsten Woche sollen weitere Details zur Asus GeForce GTX 980 Matrix bekannt geben werden.