Decay – The Mare : Daedalic bringt Horror-Adventure auf Steam

, 2 Kommentare
Decay – The Mare: Daedalic bringt Horror-Adventure auf Steam
Bild: Daedalic

Die vom schwedischen Indie-Entwickler Shining Gate stammende Horror-Adventure-Serie „Decay – The Mare“ erscheint im kommenden Jahr via Steam für PC und Mac. Mit Hilfe des deutschen Publishers Daedalic wird die bislang in zwei Episoden als App für diverse Plattformen erhältliche Reihe vollendet.

Derzeit befinden sich sowohl die dritte und letzte Episode als auch die alle Episoden umfassende Steam-Version noch in der Entwicklung. Die Veröffentlichung ist für Februar 2015 geplant, wie Daedalic nun verlauten lässt.

Decay – The Mare (Episode 1)

In dem als „psychologisches Horror-Adventure in 3D“ beschriebenen Spiel schlüpft der Spieler in die Rolle des Drogenabhängigen Sam, der zur Rehabilitierung in der Einrichtung „Reaching Dreams“ landet und dort alptraumhafte Begegnungen macht.

Daedalic bezeichnet die Reihe als Hommage an Horror-Spiele wie Resident Evil, Silent Hill sowie Phantasmagoria, The 11th Hour oder Gabriel Knight. Vom hohen Bekanntheitsgrad der genannten Titel ist Shining Gates Adventure-Reihe allerdings weit entfernt. Das 2009 gegründete Studio arbeitete als externer Dienstleister mit EA und DICE an Teilen der Battlefield-Reihe.

Decay – The Mare

Wir sind große Fans all dieser Spiele und entwickeln die Decay-Games, um spannende Horror Adventures am Leben zu erhalten. Dank unserer jüngsten Kooperation mit Daedalic Entertainment können wir Decay – The Mare nun nicht nur zu Ende führen, sondern es zudem PC-Spielern weltweit zugänglich machen, wenn Daedalic es auf großen digitalen Download-Plattformen wie Steam veröffentlicht.

Fredrik Westlund, Creative Director von Shining Gate