Microsoft Lumia 1030 : Bilder zeigen Prototyp des Kamera-Smartphones

, 32 Kommentare
Microsoft Lumia 1030: Bilder zeigen Prototyp des Kamera-Smartphones
Bild: 中了智友的毒 (Baidu)

Microsoft testet in Asien den Nachfolger des Kamera-Smartphones Lumia 1020. Über das chinesische Forum Baidu sind erste Bilder eines Prototyps des Lumia 1030 veröffentlicht worden. Das sehr große Kamera-Modul sorgt weiterhin für den typischen Buckel.

Die Kamera soll bei der neuen Generation des Smartphones nicht länger aus einem Kunststoff- sondern einem Aluminiumgehäuse heraus ragen. Die bekannte Form mit halbrundem Übergang zwischen Vorder- und Rückseite ist aber erhalten geblieben. Am Kopfende sitzt wieder zentral der Kopfhöreranschluss, den wie beim Lumia 830 ein Plastikring ziert. Auf der rechten Seite des Gehäuses finden sich erneut die Tasten Lautstärke, An/Aus und Kamera. Über deren technische Spezifikationen liegen bisher kaum Informationen vor. Der große Xenon-Blitz des Lumia 1020 ist nicht sichtbar, stattdessen lassen die Bilder mit niedriger Auflösung nur eine Dual-LED erkennen.

Prototyp des Lumia 1030
Prototyp des Lumia 1030
Prototyp des Lumia 1030
Prototyp des Lumia 1030
Prototyp des Lumia 1030
Prototyp des Lumia 1030
Prototyp des Lumia 1030 (Bild: 中了智友的毒 (Baidu))

Der Prototyp des Lumia 1030 ist laut Screenshot erneut mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher ausgestattet. Das Display löst mit 1.080 × 1.920 statt bisher 768 × 1.280 Bildpunkten aber deutlich höher auf. Den internen Speicher hat Microsoft offenbar bei 32 Gigabyte belassen, ob er dieses Mal per Speicherkarte erweitert werden kann, ist nicht bekannt. Ein auf der linken Seite des Gehäuses erkennbares Schubfach könnte auch für die SIM-Karte bestimmt sein.

Das intern RM-1052 genannte Modell (Lumia 1020: RM-875) läuft mit Windows Phone 8.1 Build 14090 und nutzt anders als das aktuelle Flaggschiff Lumia 930 auf dem Bildschirm dargestellte Software-Navigationstasten. Damit würde sich Microsoft von der Vorgehensweise, die On-Screen-Tasten ausschließlich bei Einsteigergeräten wie dem Lumia 530, 630 und 635 zu verwenden, trennen und erstmals auch in der Oberklasse auf dedizierte Tasten unterhalb des Displays verzichten.

Sollte Microsoft auf eine Präsentation im kleinen Rahmen verzichten, sind mögliche Termine für die Ankündigung des Lumia 1030 die Messen CES Anfang Januar und MWC Anfang März. Das Lumia 1020 wurde am 11. Juli 2013 vorgestellt und war zwei Monate später zur UVP von 699 Euro verfügbar.

Microsoft McLaren Prototyp
(Daten unbestätigt)
Nokia Lumia 1020
Software:
(bei Erscheinen)
Windows Phone 8.1 Windows Phone 8
Display: 5,00 Zoll
1.080 × 1.920, 441 ppi
4,50 Zoll
768 × 1.280, 332 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 3
Bedienung: Touch
SoC: ?
?
?
?
?
Qualcomm Snapdragon S4 Plus
2 × Krait, 1,50 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: ? Adreno 225
RAM: 2.048 MB 2.048 MB
LPDDR2
Speicher: 32 GB (+microSD) 32 GB
Kamera: 20,0 MP, 1080p
Dual-LED, AF, OIS
42,0 MP, 1080p
LED & Xenon, f/2,2, AF, OIS
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: ? 1,2 MP, 720p
AF
GSM: GPRS + EDGE? GPRS + EDGE
UMTS: ? HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: ? Ja
↓100 ↑50 Mbit/s
WLAN: ? 802.11 a/b/g/n
Bluetooth: ? 4.0
Ortung: ? A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC
SIM-Karte: Micro-SIM
Akku: ? 2.000 mAh
fest verbaut, kabelloses Laden
Größe (B×H×T): ? 71,4 × 130,4 × 10,40 mm
Schutzart:
Gewicht: ? 158 g
Preis: 699 €