Rocket Internet : Joint-Venture der Samwer-Brüder mit Roland Berger

, 40 Kommentare
Rocket Internet: Joint-Venture der Samwer-Brüder mit Roland Berger
Bild: Roland Berger

Die Unternehmensberatung Roland Berger geht ein Joint-Venture mit dem Internet-Inkubator Rocket Internet der Samwer-Brüder ein, wie das manager magazin in einem ersten Interview mit Charles-Edouard Bouée, seit Mitte 2014 CEO der Unternehmensberatung, erfahren hat.

Das neue Joint-Venture, an dem beide Unternehmen zu je 50 Prozent beteiligt sind, sei Teil der neuen Unternehmensstrategie von Roland Berger und Charles Edouard Bouée plane „eine Firma mit digitalem Geschäftsmodell nach der anderen“ zu produzieren. Gemeinsam soll so ein „Super-Inkubator“ geschaffen werden. Der Gründer Roland Berger, der im Board von Rocket Internet sitzt und gleichzeitig Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates der Unternehmensberatung Roland Berger Strategy Consultants ist, soll das Joint-Venture allerdings nicht eingefädelt haben. Der Kontakt zu den Samwer-Brüdern sei „über einen Freund aus Harvard“ hergestellt worden, so Bouée.

Das Joint-Venture mit Rocket Internet soll dabei für die Unternehmensberatung nicht die letzte Partnerschaft dieser Art bleiben. Rund ein Dutzend solcher Partnerschaften mit IT-Experten, Inkubatoren und anderen digitalen Akteuren sei laut Bouée denkbar und Ziel der neuen Unternehmensstrategie, die unter dem Begriff „Terra Numerata“ den Aufbau eines digitalen Ökosystems vorsieht. Die erst gestern gestartete digitale Unternehmensplattform Terra Numerata soll Firmen bei der Digitalisierung ihres Geschäfts sowie bei der Erfindung und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle unterstützen und vernetzen. Hierfür sollen Firmen unterschiedlicher Größe und unterschiedlicher Geschäftszweige zusammengebracht werden, damit sie neue Partnerschaften eingehen und die digitale Innovation vorantreiben können.

Teil dieser neuen Ausrichtung werde auch ein neuer Auftritt Roland Bergers sein, was unter anderem ein neues Firmenlogo beinhaltet, um zu verdeutlichen, dass das Unternehmen den Bereich der reinen Unternehmensberatung erweitert habe. Bis zur Präsentation dieses neuen Markenauftritts wird es allerdings noch bis ins erste oder zweite Quartal 2015 dauern.