Project Zero : Samsung Galaxy S6 soll Edge-Display erhalten

, 56 Kommentare
Project Zero: Samsung Galaxy S6 soll Edge-Display erhalten
Bild: Samsung

Samsung fängt bei Null an: Die zum Mobile World Congress Anfang März erwartete sechste Generation des Galaxy S soll von Grund auf neu entwickelt werden. Und wie beim Galaxy Note 4 soll auch eine Variante mit Edge-Display auf den Markt kommen.

Samsung Mobilsparte befindet sich im Umbruch: Das Management wird beibehalten, die Anzahl der Smartphones aber gekürzt und lange Zeit unangetastete Serien wie das Galaxy S werden nicht weiter- sondern neu entwickelt.

Bisher veröffentlichte technische Daten des Galaxy S6 zeigen aber, dass „höher, schneller, weiter“ wieder ganz oben auf Samsungs Prioritätenliste steht. Das für gewöhnlich gut unterrichtete Portal SamMobile konnte Anfang November unter anderem einen 64-Bit-fähigen Qualcomm Snapdragon 810, ein WQHD-Display mit 1.440 × 2.560 Pixeln und die Flash-Speicher-Bestückung mit wahlweise 32, 64 oder 128 Gigabyte in Erfahrung bringen. Dank UFS-2.0-Standard könnte dieser im neuen Galaxy S Transferraten von bis zu 1,2 GB/s statt den bis zu 400 MB/s der fünften eMMC-Generation bieten.

Samsung Galaxy Note Edge
Samsung Galaxy Note Edge

Die Smartphone-Entwicklung soll bisher unter dem Namen Project Zero stattgefunden haben, um Samsungs Neustart zu verdeutlichen. Der Name der Serie soll aber unangetastet bleiben. Was bisher nur vermutet wurde steht für SamMobile mittlerweile fest: Anonyme Quellen sollen den Namen Galaxy S6 bestätigt und außerdem von einer zweiten Variante des Smartphones berichtet haben. Erneut soll ein Ableger mit Edge-Display auf den Markt kommen. Das Galaxy Note Edge ist bereits mit solch einem Display ausgestattet und nutzt den Bereich, um Benachrichtigungen, das Wetter, Bedienelemente der Kamera oder ein Lineal dazustellen. Der Edge-Bereich bietet eine Breite von 160 zusätzlichen Pixeln und verringert somit nicht die Auflösung des Hauptbereiches. Die Zahl im Namen soll im Gegensatz zur Note-Serie nicht wegfallen, das Smartphone soll schlicht Galaxy S6 Edge heißen.

Samsung Galaxy S6
Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S4
Software:
(bei Erscheinen)
Android 5.0 Android 4.4 Android 4.2
Display: 5,10 Zoll
1.440 × 2.560, 576 ppi
WQHD Super AMOLED, Gorilla Glass 4
5,10 Zoll
1.080 × 1.920, 432 ppi
Full HD Super AMOLED, Gorilla Glass 3
5,00 Zoll
1.080 × 1.920, 441 ppi
Full HD Super AMOLED, Gorilla Glass 2
Bedienung: Touch
Fingerabdrucksensor, Status-LED
Touch
Status-LED
SoC: Samsung Exynos 7420
4 × Cortex-A57, 2,10 GHz
4 × Cortex-A53, 1,50 GHz
14 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 801
4 × Krait 400, 2,50 GHz
28 nm, 32-Bit
Qualcomm Snapdragon 600
4 × Krait 300, 1,90 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: Mali-T760 MP8
772 MHz
Adreno 330
578 MHz
Adreno 320
400 MHz
RAM: 3.072 MB
LPDDR4
2.048 MB
LPDDR3
Speicher: 32 / 64 / 128 GB 16 / 32 GB (+microSD) 16 / 32 / 64 GB (+microSD)
Kamera: 16,0 MP, 2160p
LED, f/1,9, AF, OIS
16,0 MP, 2160p
LED, f/2,2, AF
13,0 MP, 1080p
LED, f/2,2, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 5,0 MP, 1440p
f/1,9, AF
2,1 MP, 1080p
AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓300 ↑50 Mbit/s
Advanced
↓150 ↑50 Mbit/s
Ja
↓100 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.1 4.0 Low Energy
Ortung: A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC, Infrarot Micro-USB 3.0, MHL, NFC, Infrarot Micro-USB 2.0, MHL, NFC, Infrarot
SIM-Karte: Nano-SIM Micro-SIM
Akku: 2.550 mAh (9,82 Wh)
fest verbaut, kabelloses Laden
2.800 mAh (10,78 Wh)
austauschbar
2.600 mAh (9,88 Wh)
austauschbar
Größe (B×H×T): 70,5 × 143,4 × 6,80 mm 72,5 × 142,0 × 8,10 mm 69,8 × 136,6 × 7,90 mm
Schutzart: IP67
Gewicht: 138 g 145 g 130 g
Preis: ab 384 € / ab 519 € / ab 817 € ab 418 € / 749 € ab 219 € / 779 €