Smartphones : Samsung verliert Marktanteile und Stückzahl

, 106 Kommentare
Smartphones: Samsung verliert Marktanteile und Stückzahl

Samsung hat im 3. Quartal nicht nur deutlich Anteile am wachsenden Markt für Smartphones einbüßen müssen, der Konzern hat auch absolut stark an Stückzahl verloren. Im Aufwind befinden sich drei Hersteller auf China, allen voran Xiaomi. Der Konzern konnte die abgesetzten Stückzahlen fast verfünffachen.

Laut Gartner stieg der weltweite Absatz mit Smartphones im 3. Quartal 2014 gegenüber dem Vorjahr um 20 Prozent auf 300 Millionen Geräte. Samsung bleibt zwar mit 73 Millionen vor Apple mit 38 Millionen Geräten die unangefochtene Nummer 1, musste gegenüber dem Vorjahr aber einen Rückgang um fünf Millionen Einheiten verbuchen. Apple legte hingegen um acht Millionen Einheiten zu.

Samsung ist der einzige der fünf größten Hersteller, der gegenüber dem Vorjahr an Stückzahl einbüßen musste. Mit Huawei, Xiaomi und Lenovo haben auch die Unternehmen auf den Plätzen drei bis fünf mehr Smartphones absetzen können als im vergleichbaren Vorjahresquartal. Weniger als eine Million Einheiten trennen die drei Unternehmen in der Rangliste. Im Vorjahr noch nicht separat ausgewiesen, katapultierte sich Xiaomi mit einem Anstieg von 336 Prozent aus dem Stand auf den vierten Platz.

Absatz und Marktanteil auf dem Markt für Smartphones
Hersteller Absatz 3Q14 Marktanteil 3Q14 Absatz 3Q13 Marktanteil 3Q13 ∆ Marktanteil
Samsung 73,2 24,4 80,4 32,1 -8
Apple 38,2 12,7 30,3 12,1 1
Huawei 15,9 5,3 11,7 4,7 1
Xiaomi 15,8 5,2 3,6 1,5 4
Lenovo 15,0 5,0 12,9 5,2 0
Sonstige 142,9 47,5 111,4 44,5 3
Absatz in Millionen, (Delta) Marktanteil in Prozent

Die Stärke der chinesischen Wettbewerber ist zugleich Samsungs größte Herausforderung: Mit 29 Prozent verlor der Konzern auf keinem anderen Markt als in China mehr Stückzahl. Aber auch in Westeuropa ging der Absatz zurück. Auf diesem Markt sieht sich Samsung einer erstarkten Konkurrenz in Form von HTC, LG oder Sony, Apples größeren iPhones und erneut zunehmend den chinesischen Wettwerbern gegenüber.

Der rückläufige Absatz hatte Samsung zuletzt veranlasst, weitreichende Veränderungen an der Sparte für Mobiltelefone vorzunehmen. Neben der Entlassung von Top-Managern und einer neuen Design-Sprache für Smartphones soll auch der Verzicht auf ein Drittel des aktuellen Portfolios für neues profitables Wachstum sorgen. Im Jahr 2014 werden die sinkenden Verkaufszahlen und hohe Rabatte dem Elektronikbereich voraussichtlich so wenig Gewinn einbringen wie in den letzten drei Jahren nicht mehr.

Bei den Plattformen haben Android und iOS von den höheren Stückzahlen am Markt profitieren können, Windows Phone und Blackberry OS hingegen erneut leicht verloren. Alternative Betriebssysteme spielen mit 1,3 Millionen Einheiten auch weiterhin keine Rolle.

Absatz und Marktanteil auf dem Markt für Smartphones
Plattform Absatz 3Q14 Marktanteil 3Q14 Absatz 3Q13 Marktanteil 3Q13 ∆ Marktanteil
Android 250,1 83,1 205,2 82,0 1
iOS 38,2 12,7 30,3 12,1 1
Windows 9,0 3,0 8,9 3,6 -1
Blackberry 2,4 0,8 4,4 1,8 -1
Other OS 1,3 0,4 1,4 0,6 -0
Absatz in Millionen, (Delta) Marktanteil in Prozent

Wird der weltweite Markt für Mobiltelefone als ganzes betrachtet, finden sich mit Nokia auf dem zweiten und LG auf dem vierten Platz zwei bekannte Marken in den Top 5 wieder, die auf Smartphones spezialisierten Unternehmen Lenovo und Xiaomi fallen aus der Rangliste heraus. 50 Millionen zusätzliche Smartphones stehen 50 Millionen weniger verkauften klassischen Handys („Feature Phones“) gegenüber, so dass der gesamte Markt für Mobiltelefone im Jahresvergleich auf der Stelle tritt.

Absatz und Marktanteil auf dem Markt für Mobiltelefone
Hersteller Absatz 3Q14 Marktanteil 3Q14 Absatz 3Q13 Marktanteil 3Q13 ∆ Marktanteil
Samsung 94,0 20,6 117,1 25,7 -5
Nokia 43,1 9,5 63,1 13,8 -4
Apple 38,2 8,4 30,3 6,7 2
LG 19,0 4,2 18,0 4,0 0
Huawei 16,3 3,6 13,6 3,0 1
Sonstige 245,1 53,7 213,6 46,8 7
Total 455,8 46,3 455,7 53,2