Thermalright : Silver Arrow ITX und Macho 90 für Kompaktrechner

, 20 Kommentare
Thermalright: Silver Arrow ITX und Macho 90 für Kompaktrechner

Schon die letzten von Thermalright vorgestellten Kühler waren Variationen bekannter Modelle, deren Kompatibilität in verschiedene Richtungen gesteigert wurde. Silver Arrow ITX und Macho 90 sollen diesen Trend fortsetzen und die Installation von leistungsfähigen Prozessorkühlern in Towerform in Kompaktgehäusen ermöglichen.

Zumindest im Falle des Silver Arrow führt die Bezeichnung ITX allerdings in die Irre: Am Kühlkörper selbst hat Thermalright nichts verändert, womit es sich bei dem Modell weiterhin um einen großen Doppelturm-Kühler mit einer Höhe von 165 Millimetern handelt. Anders als die letzten Modelle der Serie wird das Design zudem nicht asymmetrisch ausgeführt, sondern wieder über dem Prozessor zentriert.

Ausgeliefert wird der Silver Arrow ITX im Gegensatz zu den bisher erhältlichen Varianten mit nur einem Lüfter, der mittig zwischen beiden Lamellensegmenten sitzt. Das Modell des Typs TY 149 mit roten Rotorblättern im Stile von Asus' Republic-of-Gamers-Serie kann per PWM-Anschluss zwischen 300 und 1.300 U/min gesteuert werden. Thermalright verspricht zudem, dass der Kühler insbesondere auf ITX-Platinen von Asus nicht mit RAM-Modulen oder Grafikkarten kollidiert. Neben einer Universalhalterung für alle aktuellen Sockel von Intel sowie AMD befinden sich außerdem Bauwollhandschuhe zur sauberen Montage des Kühlers im Lieferumfang.

Thermalright Silver Arrow ITX & Macho 90

Der Macho 90 ist hingegen eine nochmals verkleinerte Variante des Macho 120. Die Zahl im Namen verweist auf den 92-mm-Lüfter, der sich ebenfalls per PWM-Anschluss zwischen 800 und 2.000 U/min ansteuern lässt. Zudem ist der Macho 90 nur noch mit vier statt der bisherigen sechs vernickelten Heatpipes ausgestattet.

Die Montage des Kühlers erfolgt über eine zweistufige Halterung ohne Backplate auf allen aktuellen Sockeln von Intel sowie AMD mit Ausnahme des LGA 2011. Thermalright bietet ein entsprechendes Montagekit lediglich als optionales Zubehör an und begründet diesen Schritt mit der Konzeption des Kühlers, der „nicht für die hohe Verlustleistung der 2011er-Systeme vorgesehen ist“.

Beide Modelle sollen bereits in der kommenden Woche im Handel erhältlich sein. Für den Silver Arrow ITX nennt Thermalright eine Preisempfehlung von rund 60 Euro, für den Macho 90 werden rund 30 Euro aufgerufen.

Thermalright Macho 90
Thermalright Silver Arrow ITX
Bauform: Tower
Größe (L × B × H): 102 × 102 × 135 mm (ohne Lüfter)
102 × 127 × 135 mm (mit Lüfter)
154 × 103 × 165 mm (ohne Lüfter)
154 × 103 × 165 mm (mit Lüfter)
Gewicht: 552 g (mit Lüfter) 870 g (mit Lüfter)
Heatpipes: Kupfer (vernickelt), 4 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis (vernickelt)
Kupfer (vernickelt), 6 × 6 mm (Ø)
Kupferbasis, konvex (vernickelt)
Lamellen: Aluminium, 27 Stück
Abstand: ?
Aluminium (vernickelt), 45 Stück
Abstand: ?
Kühler-Montage: Zweistufige Halterung Zweistufige Halterung mit Rückplatte
Lüfter (Modell 1): 1 × 92 × 92 × 25,0 mm
Gleitlager
800 – 2.000 U/min
26,8 – 66,9 m³/h
21,0 – 27,0 dBA
4-Pin-PWM
1 × 140 × 152 × 26,0 mm
Gleitlager
300 – 1.300 U/min
26,2 – 104,8 m³/h
17,0 – 24,9 dBA
4-Pin-PWM
Lochabstand 105 mm (analog 120mm-Lüfter)
Lüfter (Modell 2):
Lüfter-Montage: Befestigung: Kunststoff-Halterung
Entkopplung: Entkoppler-Pads
Befestigung: Drahtbügel
Entkopplung: Entkoppler-Pads
weitere Halterung beigelegt
Kompatibilität: AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)AM1?
Intel: LGA 1366/115x/775
AMD: Sockel FM2(+)/FM1/AM3(+)/AM2(+)AM1?
Intel: LGA 2011/1366/115x/775
Preis: ab 35 € 60 €