4/7 ZyXEL NAS540 & QNAP TS-431 im Test : Vergleichbare 4-Bay-NAS mit großem Preisunterschied

, 135 Kommentare

Benchmarks

Im Folgenden sind die Testergebnisse des ZyXEL NAS540 und der QNAP TS-431 in mehrere Untergruppen gegliedert. Sowohl die Lese- und Schreibgeschwindigkeit bei normalem Dateitransfer als auch bei aktivierter Verschlüsselung werden betrachtet. Die Lautstärke und die Leistungsaufnahme werden ebenso wie das Preis-Geschwindigkeits-Verhältnis des NAS gesondert behandelt. Die einzelnen Ergebnisse jeder Kategorie können über die Schaltflächen über den Diagrammen durchgeschaltet werden. Die Einzelheiten zur Testmethodik, die den Ergebnissen zugrundeliegt, sind in einem gesonderten Artikel „So testet ComputerBase NAS-Systeme“ zusammengefasst.

Dateitransfer

Bei den realen Dateitransfertests kann sich die TS-431 von QNAP insbesondere bei den erzielten Schreibraten vor den NAS540 von ZyXEL setzen, der auch mit Firmware 5.02 nicht an die Übertragsungsraten der TS-431 und Synology DS414j kommt. Im Vergleich zur Firmware 5.01, mit der Schreibraten von rund 40 MB/s erreicht werden, hat ZyXEL mit der Betaversion von 5.02 allerdings bereits eine deutliche Verbesserung erzielt. Im Schnitt liegt die TS-431 15 Prozent vor dem NAS540, das gleichauf mit der DS414j von Synology ist. Zurückzuführen ist dies auf die Lesegeschwindigkeit, bei der sowohl die TS-431 als auch das NAS540 die DS414j mit rund 30 Prozent hinter sich lassen.

Intels NAS Performance Toolkit bestätigt zwar die etwas bessere Leistung der TS-431, sieht diese aber nur noch acht Prozent vor dem NAS540. Die Synology DS414j können beide neuen Modelle in diesem Test deutlich hinter sich lassen. 33 Prozent beträgt der Vorsprung des NAS540 auf die DS414j.

Auf der nächsten Seite: Verschlüsselung