Dark Souls 2 : Besserer Online-Modus bereits im Februar

, 47 Kommentare
Dark Souls 2: Besserer Online-Modus bereits im Februar

Teile der für die überarbeitete Komplettausgabe von Dark Souls 2: Scholar of the First Sin geplanten Inhalte werden über einen Patch auch für die alte Version des düsteren Rollenspiels veröffentlicht. Was das Update genau enthält und wie sich beide Versionen unterscheiden werden, hat Namco Bandai näher ausgeführt.

Unter den zahlreichen Änderungen finden sich zusätzliche Beschreibungen für Gegenstände, Balancing-Verbesserungen und neue Inhalte. Hierunter fällt ein neuer Charakter, der Scholar of the First Sin. Der Online-Modus wird ebenfalls überarbeitet: Eindringlinge können unter anderem durch Gegenstände künftig keine weiteren Gegner mehr beschwören, zudem passt Namco Bandai die Belohnungen in diesem Spielmodus noch einmal an. Über den neuen Agape Ring lässt sich die gewonnene Erfahrung begrenzen. Weil der Ring im Mehrspieler-Modus gewonnene Seelen absorbiert, können Spieler sich auf diese Weise aussuchen, mit welcher Nutzergruppe sie im Matchmaking zusammengeworfen werden - als Grundlage hierfür nutzt das Spiel die Gesamtzahl der gesammelten Seelen, die durch den Ring nicht länger erhöht wird.

Die vollständigen Patchnotes können auf der Homepage von Namco Bandai eingesehen werden. Veröffentlicht wird das Update bereits am 5. Februar und damit rund zwei Monate vor Scholar of the First Sin. Die Komplettausgabe wird erst am 7. April 2015 auf der Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und 4 sowie dem PC erscheinen.

Außerdem erklärt Namco Bandai noch einmal die Unterschiede zwischen beiden Versionen: Wie angekündigt wird Dark Souls II lediglich die in den Patchnotes genannten Verbesserungen erfahren. Verbesserungen in den Bereichen Gameplay, Grafik und Performance sowie die erhöhte Anzahl Spieler im Mehrspieler-Modus bleiben der DirectX-11-Version von Scholar of the First Sin auf dem PC sowie aktuellen Spielkonsolen vorbehalten.

Bei Early Adoptern, die Basisspiel und DLCs auf letzterer Plattform bereits besitzen, sorgt dieses Vorgehen wenig überraschend für erhebliche Verärgerung. Die für Konsolen der letzten Generation vorgesehene DirectX-9-Fassung, welche ebenfalls auf dem PC zur Verfügung steht, muss ebenfalls ohne diese Optimierungen auskommen und bleibt auf dem Stand von Dark Souls II.

Dark Souls 2: Versionsübersicht
Dark Souls 2: Versionsübersicht (Bild: Namco Bandai)