Debian 7.8 : Das vermutlich letzte Update für Wheezy vor Debian 8

, 21 Kommentare
Debian 7.8: Das vermutlich letzte Update für Wheezy vor Debian 8
Bild: Alan / Falcon (CC BY 2.0)

Drei Monate nach der Veröffentlichung von Debian 7.7 folgt mit Debian 7.8 die vermutlich letzte Aktualisierung von Debian Wheezy. Seit dem 5. November ist die Codebasis eingefroren und die Entwickler arbeiten an der Veröffentlichung von Debian 8 „Jessie“.

Debian geht bei den Aktualisierungen von stabilen Versionen äußerst behutsam vor, um Regressionen durch zu viele Änderungen zu verhindern. Die Aktualisierung schließt – wie üblich – hauptsächlich Sicherheitslücken und behebt größere Probleme. Kleinere Probleme bleiben dabei unberücksichtigt, um die Integrität der Distribution zu erhalten. Dabei erhielten über 30 Pakete wichtige Fehlerbereinigungen. Bei den Paketen gab es Aktualisierungen unter anderem für den Webserver Apache, das Paketmanager-Frontend Apt, den Virenscanner Clamav, den Debian-Installer und den freien Nvidia-Treiber.

Erstmals gehört nun auch der Archive-Schlüssel für „Jessie“ zum Paketumfang. Mit ihm werden später die Archive bei Paket-Installationen und -Aktualisierungen verifiziert. Zudem wurden die 86 Sicherheitsupdates seit der Veröffentlichung von Debian 7.7 eingebunden. Das Changelog listet alle geänderten Pakete auf. Entfernungen von Paketen gab es bei der Aktualisierung auf Debian 7.8 nicht.

Der Kernel basiert auf Linux 3.2.65, das um Treiber und Aktualisierungen erweitert wurde. So wurden die Versionen von DRM und AGP auf 3.4.105 angehoben. Beim Kernel-basierten Hypervisor KVM und bei ISOFS wurden gleich mehrere sicherheitsrelevante Fehler behoben.

Allen Anwendern wird angeraten, die Aktualisierung auf Debian 7.8 vorzunehmen. Dies wird durch ein Upgrade mit Apt oder Aptitude vorgenommen. Neue Installationsmedien stehen für Neueinsteiger zur Verfügung. Nutzer, die regelmäßig Sicherheitsaktualisierungen vornehmen, werden bei der Aktualisierung nicht viele neue Pakete erhalten.

Die Entwicklung von Debian 8 Jessie kommt derweil gut voran, wie Release-Manager Nils Thykier kürzlich in einem Statusbericht erläuterte. Der Zähler der Fehler, die es bis zur Veröffentlichung noch zu beheben gilt, steht derzeit bei 167. Das ist eine leichte Zunahme, der Tiefstand um die Jahreswende betrug 139.

Downloads

  • Debian

    4,6 Sterne

    Debian ist eine der ältesten, einflussreichsten und am weitesten verbreiteten Linux-Distributionen.

    • Version 8.6 „Jessie“ Deutsch
    • Version 9.0 „Stretch“ Alpha 7 Deutsch