SSD Plus : SanDisk mit neuer SSD-Serie zum Einstiegspreis

, 49 Kommentare
SSD Plus: SanDisk mit neuer SSD-Serie zum Einstiegspreis
Bild: SanDisk

SanDisks SSD-Produktfamilie bekommt zwei neue Mitglieder: Die SSD Plus soll schnelle Datenübertragung zum Einstiegspreis bieten und die SanDisk Ultra II erscheint nun auch als mSATA-Version in einem neuen, kleineren Format.

Auf der CES stellt SanDisk erstmals das schlicht als SSD Plus bezeichnete Einsteigermodell vor. Im Gegensatz zur ebenfalls zur günstigen Preisklasse zählenden Ultra II nutzt die SSD Plus keine TLC-Speicherbausteine, sondern basiert nach Informationen von AnandTech auf im 19-nm-Verfahren hergestellten MLC-NAND der zweiten Generation (A19nm). Welcher Controller eingesetzt wird, bleibt zunächst unbekannt.

Angaben von SanDisk weisen als Lesegeschwindigkeit 550 MB/s aus, schreiben soll die 2,5-Zoll-SSD Daten mit bis zu 350 MB/s. Die Ultra II ist dank SLC-Cache bei Datentransfers bis zu einer gewissen Größe mit 500 MB/s schreibend schneller unterwegs. Der Erscheinungstermin für die SSD Plus ist für das erste Quartal 2015 angesetzt. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 70 Dollar für die 120 GB-Version, die doppelt so große Variante schlägt mit 110 Dollar zu Buche. Die SSD Plus kommt mit einer dreijährigen Garantie.

Ob die SSD Plus die niedrigen Straßenpreise der Ultra II nochmals unterbieten wird, bleibt abzuwarten. Da die Ultra II potenziell etwas schneller unterwegs ist, wäre dies aber denkbar.

SanDisk Ultra II mSATA SSD
SanDisk Ultra II mSATA SSD (Bild: SanDisk)

Zudem erscheint die SanDisk Ultra II ebenfalls im ersten Quartal des Jahres als mSATA-Version mit 128 GB, 256 GB und 512 GB. Die UVP beträgt 74 Dollar für die kleinste Version, 116 US-Dollar für 256 GB und 221 Dollar für die größte Version.