GeForce GTX 960 : Bilder kündigen Rückkehr von KFA² in Europa an

, 76 Kommentare
GeForce GTX 960: Bilder kündigen Rückkehr von KFA² in Europa an
Bild: WCCFTech

Sofern die Gerüchteküche Recht behält, wird Nvidia die GeForce GTX 960 in weniger als zehn Tagen in den Markt entlassen. Die Veröffentlichung weiterer Abbildungen erster Modelle ist ein Indiz für die bevorstehende Markteinführung. Nach Varianten von MSI sind nun Modelle von KFA² zu sehen – die Marke feiert ein Comeback.

Erst im Herbst waren Galaxy und KFA² zur Marke „Galax“ zusammengeführt worden, eine Ehe, die nur von kurzer Dauer war. Grund dafür dürfte der Markenrechtsstreit mit der deutschen Firma MSC Technologies sein, eine abschließende Bestätigung blieb der Hersteller vorerst schuldig. Der Handel hat bereits damit begonnen, die Produktbezeichnungen von Galax zurück auf KFA² zu ändern.

Unter dem neuen alten Namen zeigen von WCCFTech publizierte Bilder drei Versionen der GeForce GTX 960. Eines davon basiert auf dem mutmaßlichen Referenzdesign. Der Kühler mit einem am Ende der Karte platzierten Radiallüfter erinnert an den Referenzkühler der GTX-600-Serie. Die Rückseite der KFA² GTX 960 offenbart, dass der Kühler die Länge der Platine deutlich überragt. Lötpunkte weisen auf eine 6-Pin-Buchse zur zusätzlichen Stromversorgung hin. Nach Richtlinien des PCI-Express-Standards können der Grafikkarte somit bis zu 150 Watt zugeführt werden. An der Slotblende sind dreimal DisplayPort sowie je einmal HDMI und DVI vertreten – der neue Standard bei Maxwell.

KFA2 GeForce GTX 960 im Referenzdesign
KFA2 GeForce GTX 960 im Referenzdesign
KFA2 GeForce GTX 960 im Referenzdesign
KFA2 GeForce GTX 960 im Referenzdesign (Bild: WCCFTech)

Die KFA² GTX 960 OC setzt auf eine eigene Kühllösung mit Dual-Lüfter, die die Länge des PCB nicht überragt. Somit eignet sich die übertaktete Version offensichtlich für kompakte Mini-ITX-Systeme – wie die kurze GeForce GTX 970 des Herstellers. Stromversorgung und Anschlüsse entsprechen dem Referenzdesign.

Dem Namenskürzel nach lässt die KFA² GT 960 EXOC die höchsten Taktraten unter den drei Modellen vermuten, beim „GT“ sollte es sich um einen Schreibfehler im Entwurf handeln. Der Kühler fällt deutlich größer als bei der kurzen Variante aus, überragt die Platine jedoch nicht, denn hier setzt der Hersteller offensichtlich auf ein eigenes, längeres PCB-Design. Die mit einer Backplate versehene Rückseite gibt den Blick auf Lötpunkte eines PCIe-Stromanschlusses mit 8 Pins frei, was eine reguläre Stromzufuhr von bis zu 225 Watt ermöglicht. Auch bei den Videoausgängen herrschen Unterschiede zu den anderen Modellen: Zweimal DVI sowie je einmal HDMI und DisplayPort sind zu erkennen.

Erste Nvidia GeForce GTX 960 in Bildern

Im Vorfeld waren bereits Bilder von GTX-960-Varianten von MSI veröffentlicht worden. Unter Einsatz des TwinFrozr V wie bei der überzeugenden MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G sind demnach zwei Varianten geplant, die sich in Farbgebung und Taktraten unterscheiden. In Asien publizierte Bilder der roten Gaming-Edition bestätigten einen 8-Pin-Stromanschluss. Zum Jubiläum von 100 Millionen verkauften GeForce-Grafikkarten soll es darüber hinaus eine grüne Variante geben. Die schwarzweiße Version mit etwas anderem Kühler ist der Farbgebung der Krait-Mainboards von MSI nachempfunden.

Was die Spezifikationen der GTX 960 betrifft, gilt der GM206 mit Maxwell-Architektur als nahezu sicher. Bei der Zahl der Recheneinheiten herrscht noch Unklarheit, während eine Speicheranbindung mit 128 Bit immer wahrscheinlicher wird. In der Grundausführung sind zwei Gigabyte GDDR5-Speicher zu erwarten – Varianten mit vier Gigabyte sind ebenfalls denkbar. Als möglicher Termin für die offizielle Vorstellung steht nach wie vor der 22. Januar im Raum.

Update 21:17 Uhr  Forum »

Weitere GTX 960 tauchen auf. Zum einen ist ein Modell der G1-Gaming-Reihe von Gigabyte, das mit einem üppigen WindForce-Kühler bestückt ist, zu sehen. Zum anderen listete ein dänischer Händler zwei Modelle von Inno3D – die Produktseiten sind inzwischen nicht mehr erreichbar.

Gigabyte GTX 960 G1 GAMING
Gigabyte GTX 960 G1 GAMING (Bild: VideoCardz)