Wirtschaft : PC-Branche zeigte sich 2014 wieder stabiler

, 21 Kommentare
Wirtschaft: PC-Branche zeigte sich 2014 wieder stabiler

Am Montag veröffentlichten die Marktforscher von IDC und Gartner ihre Hochrechnungen zum PC-Geschäft für 2014. Im Gesamtjahr ging der globale Absatz demnach erneut zurück – jedoch nur leicht. Für das vierte Quartal 2014 nennt Gartner sogar ein leichtes Plus von einem Prozent. IDC hält mit einem Minus von 2,4 Prozent dagegen.

Der Grund für die Diskrepanz liegt in der Methodik zur Erhebung: Gartner zählt auch Windows-Tablets hinzu, während IDC diese nicht berücksichtigt. Im Gegenzug führt IDC auch Chromebooks an, die außerhalb der USA aber noch keine großen Marktanteile erringen konnten.

Entsprechend fallen die Absatzzahlen bei Gartner höher aus. Mit knapp 316 Millionen Desktop-PCs, Notebooks und Windows-Tablets bescheinigt Gartner dem Jahr 2014 nahezu identische Absatzzahlen wie im Jahr 2013. IDC kommt ohne die Tablets auf rund 309 Millionen Geräte, was gegenüber der Vorjahresstatistik einem Rückgang von etwa zwei Prozent entspricht. Einig sind sich beide Firmen, dass Lenovo und Dell deutlich zugelegt haben. Dem Spitzenreiter Lenovo wird ein Marktanteil von rund 19 Prozent zugesprochen, HP folgt mit etwa 18 Prozent knapp dahinter. Auf Platz drei steht unverändert Dell, Platz vier verteidigt Acer trotz erneutem Absatzrückgang. Den fünften Rang gesteht Gartner Asus zu, IDC sieht dort hingegen Apple.

Anbieter Absatz 2014 Marktanteil 2014 Absatz 2013 Marktanteil 2013 Änderung Absatz
Lenovo 59.447 18,8 % 53.494 16,9 % + 11,1 %
HP 55.287 17,5 % 51.251 16,2 % + 7,9 %
Dell 40.487 12,8 % 36.825 11,6 % + 9,9 %
Acer
Group
24.914 7,9 % 25.309 8,0 % – 1,6 %
Asus 22.842 7,2 % 20.853 6,6 % + 9,5 %
Andere 112.890 35,7 % 128.734 40,7 % – 12,3 %
Gesamt 315.866 100 % 316.465 100 % – 0,2 %
Quelle: Gartner
Anbieter Absatz 2014 Marktanteil 2014 Absatz 2013 Marktanteil 2013 Änderung Absatz
Lenovo 59.233 19,2 % 53.804 17,1 % + 10,1 %
HP 56.849 18,4 % 52.188 16,6 % + 8,9 %
Dell 41.665 13,5 % 37.787 12,0 % + 10,3 %
Acer
Group
24.104 7,8 % 24.508 7,8 % – 1,6 %
Apple 19.822 6,4 % 17.132 5,4 % + 15,7 %
Andere 106.952 34,7 % 129.702 41,2 % – 17,5 %
Gesamt 308.625 100 % 315.121 100 % – 2,1 %
Quelle: IDC

Dass gerade die großen Anbieter wie Lenovo, HP und Dell deutlich mehr PCs absetzen konnten, stimmt die Analysten positiv. Insgesamt fällt Gartners Fazit aufgrund der besseren Zahlen dank Windows-Tablets positiver aus. Von einer „leisen Stabilisierung“ des PC-Markts sowie einer „Rückkehr zu PCs“ spricht Gartner-Analyst Mikako Kitagawa. IDCs Vizepräsident Loren Loverde nennt zwar „positive Zeichen“, zweifelt jedoch an einem Aufschwung in diesem Jahr, denn Antreiber wie das Support-Ende für Windows XP oder Bing-Promotionen würden allmählich ihre Wirkung verlieren.

Deutlich negativer stimmten die Wirtschaftszahlen zum PC-Markt vor einem Jahr. Für 2013 hatten die Institute einen massiven Rückgang von zehn Prozent errechnet.