Roccat : Mechanische Tastaturen mit Handyhalter und RGB-LEDs

, 37 Kommentare
Roccat: Mechanische Tastaturen mit Handyhalter und RGB-LEDs

Auf der CES 2015 hat Roccat neben dem seit der Gamescom 2014 bekannten Prototypen der Nyth, einer Maus mit modularen Tasten, vor allem Tastaturen im Blick. Das Unternehmen zeigt sowohl die obligatorische mechanische Tastatur mit RGB-Beleuchtung als auch die Phobo-Tastatur, die das Smartphone als Zusatzdisplay einbindet.

Unter der Bezeichnung Phobo arbeitet Roccat schon seit Jahren an der Integration von Smartphones und Tastaturen: Der mobile Begleiter soll als zusätzliches Display respektive Bedienelement nutzbar gemacht werden. Die finale Version der Idee hat mit ihren Anfängen mittlerweile wenig gemein und wird, wie Roccat ankündigt, im dritten Quartal dieses Jahres in den Handel gelangen.

Als Basis dient nun die mechanische Tastatur Ryos TKL Pro im „Tenkeyless“-Format ohne Nummernblock. Das Eingabegerät ist mit einer integrierten Handballenauflage, drei Makrotasten unter der Leertaste, Cherrys MX-Tastern sowie einem ARM-Prozessor ausgestattet, der unter anderem für die Reprogrammierung einzelner Tasten und LED-Effekte zuständig ist. Mit der Ryos TKL hat die Phobo allerdings nicht jedes Detail gemein: Zusätzlich besitzt das neue Modell zwei USB-Ports sowie zwei Bluetooth-Kanäle, über welche die Tastatur mit Ipuri kommuniziert.

Hierbei handelt es sich um eine kabellos angebundene Halterung für Smartphones, die mit der Tastatureinheit kommuniziert. Per Swarm getaufter App, deren Konzept ComputerBase auf der Gamescom erklärt wurde, sollen auf diese Weise kontextsensitive Tasten, Eingabemöglichkeiten oder Informationen zur Verfügung stehen. Aktuell arbeitet Roccat weiter am Ausbau der Features für Swarm, während das Hardwarekonzept offenbar finalen Status erreicht hat. Die gleiche Idee verfolgt Logitech mit der G910, wenngleich sich die konkrete Umsetzung unterscheidet.

Roccat Phobo & Ipuri

Wie aktuell viele andere Hersteller hat Roccat zudem neue Versionen bekannter mechanischer Tastaturen mit RGB-Beleuchtung vorgestellt. Die Ryos FX basiert auf der Ryos MK Pro, die Ryos TKL FX auf der Ryos TKL Pro, wobei der einzig nennenswerte Unterschied in den erweiterten Beleuchtungsoptionen liegt.

Zu den verwendeten Schaltern hat sich Roccat nicht geäußert. Da aktuell nur Corsair Zugriff auf Cherry MX-RGB-Taster hat, werden wie bei anderen Herstellern mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr MX-Module, sondern die ähnlich aufgebauten Modelle von Kailh verwendet. Für diese Annahme spricht, dass, anders als bei der Verwendung von MX-Modulen, kein Hersteller für die Taster genannt wird – Kailh eignet sich, anders als Cherry, aufgrund des schlechteren Rufs des Unternehmens nicht für werbende Aussagen. Auch das Preisniveau ist noch unbekannt, wird aber mindestens auf dem Niveau der aktuell 170 Euro teuren Ryos MK Pro respektive der 140 Euro teuren TKL Pro liegen.

Update 09.01.2015 16:15 Uhr  Forum »

Wie Roccat auf Nachfrage von ComputerBase verriet, werden die FX-Versionen der Ryos-Serie nicht wie angenommen mit Tastern von Kailh, sondern mit MX-RGB-Modulen von Cherry bestückt. Erscheinen werden die Tastaturen zunächst mit roten und braunen Tastern allerdings erst im dritten Quartal 2015.

Roccat Ryos MK & TKL FX
Roccat Ryos MK Glow Roccat Ryos TKL Pro
Größe (L × B × H): 51,0 × 23,4 × 4,7 (5,4) cm
Handballenauflage integriert
40,4 × 23,3 × ? cm
Handballenauflage integriert
Layout: 105 ISO (erweitert) 88 ISO (erweitert)
Gewicht: 1.553 g ?
Kabel: 1,75 m, USB 2.0 1,80 m, USB 2.0
Hub-Funktion:
Key-Rollover: N-KRO
Schalter: Cherry MX Black / Brown Cherry MX Brown / Blue
Tasten: Form: zylindrisch
Material: ABS-Kunststoff
Beschriftung: laser cut
Zusatztasten: 8 × Makro 3 × Makro
Medienfunktionen: Stumm, Lautstärke, Abspielen/Pause, Stopp, Vor/Zurück
Zusatzfunktionen: Helligkeit (regeln, ausschalten), Programmverknüpfungen, Makroaufnahme Helligkeit (regeln, ausschalten), Programmverknüpfungen, Makroaufnahme, Office-Funktionen, System-Funktionen
Beleuchtung: Farbe: Blau Farbe: Blau
Modi: Atmungseffekt?, Welleneffekt?, Reaktiver Modus?, umlaufende Aktivierung?, Farbschleife?
Sonstige: individuelle LED-Profile
Makros & Programmierung: 2.048 kB, 5 Profile, Hardware-Wiedergabe
vollständig (inkl. Sekundärbelegung) programmierbar
2.048 kB, 5 Profile, Hardware-Wiedergabe
vollständig, softwarelos programmierbar
Preis: ab 130 € / – 140 €