Windows 10 : Für Smartphones und Tablets mit Windows Phone und RT

, 62 Kommentare
Windows 10: Für Smartphones und Tablets mit Windows Phone und RT
Bild: Microsoft

Windows 10 wird nicht nur für Desktop-Computer und große Tablets veröffentlicht werden, sondern auch für Smartphones und Tablets mit Display-Diagonalen von unter acht Zoll erscheinen. Es wird Windows Phone und Windows RT ersetzen.

Joe Belfiore, Corporate Vice President der Operating Systems Group bei Microsoft, hat auf der Bühne nicht länger zwischen beiden Betriebssystemen unterschieden. Auch Windows für Smartphones und kleine Tablets unter acht Zoll heißt Windows 10. Dank universeller Anwendungen, die durch einen Store verteilt auf allen Plattformen lauffähig sind, werden Brücken zwischen den verschiedenen Systemen geschlagen. Windows 10 für Smartphones und kleine Tablets wird wie die Desktop-Variante zuerst über das Insider-Programm erhältlich sein, bevor noch dieses Jahr die fertige Version folgt.

Homescreen
Homescreen

Während der Präsentation wurden vor allem Kernelemente des Betriebssystems von Joe Belfiore vorgestellt, angefangen beim Homescreen, dessen Kacheln nur vor dem Hintergrund sitzen. Bisher verteilte sich das Wallpaper über die einzelnen Kacheln, unterteilt von den dazwischenliegenden Abständen. In der nun deutlich heller gestalteten App-Übersicht werden neu installierte Anwendungen prominent an vorderste Position gesetzt. Auch das Einstellungsmenü wurde komplett überarbeitet. Belfiore zeigte zwar nur die erste Seite dieses Menüs, erkennbar sind aber deutlich aufgeräumter erscheinende Unterpunkte, die weitere Einstellungsmöglichkeiten verbergen.

App-Übersicht
App-Übersicht
Action Center
Action Center
Einstellungen
Einstellungen

Weiß statt schwarz ist unter Windows 10 auch das Action Center mit blau und grau gestalteten Schnelleinstellungen und Benachrichtigungen geworden. Letztere werden mit der Integration des Action Centers in die Desktop-Variante von Windows 10 untereinander synchronisiert. Auf Benachrichtigungen lässt sich unter Windows 10 direkt aus dem Action Center heraus antworten.

Outlook
Outlook
Kalender
Kalender
Fotos-App
Fotos-App

Das Thema Nachrichten geht Microsoft unter Windows 10 neu an, indem in einer Messaging-Anwendung auf verschiedene Arten und Weisen mit Kontakten kommuniziert werden kann. Innerhalb dieser einen App kann mit einem Kontakt beispielsweise über SMS oder Skype-Textnachrichten kommuniziert werden. Weitere Messaging-Dienste sollen sich ebenfalls in diese Anwendung integrieren, Namen wurden zur Präsentation aber nicht genannt. Teil der neuen Kommunikationsstrategie ist eine überarbeitete Tastatur, die sich frei auf dem Display positionieren lässt. So ist es unter anderem möglich, die Tastatur auf einem großen Windows-Smartphone wie dem Lumia 1520 an den rechten Bildschirmrand zu heften und die Tastatur einhändig zu bedienen. Über das Mikrofon-Symbol auf der Tastatur können Texte auch per Sprache eingegeben werden.

Project Spartan
Project Spartan

Teil von Windows 10 für Smartphones und kleine Tablets wird zur Fertigstellung eine neue Version von Office sein, die sich an seinem Desktop-Pendant orientiert und deutlich mächtiger werden wird, dabei aber trotzdem für kleine Display optimiert bleibt. Zum Lieferumfang von Windows 10 zählen zudem neue Versionen von Outlook, dem Kalender und der Fotos-App. Letztere synchronisieren sich über alle Geräte mit Windows 10 verteilt, um stets auf dem gleichen Stand zu sein. Microsoft will automatisch dafür sorgen, dass es nicht zu Duplikationen zwischen Offline-Dateien vom Desktop, Dateien aus OneDrive oder etwa Serienfotos, die mit dem Smartphone aufgenommen wurden, kommt.

Microsofts neuer Browser, der aktuell den Projektnamen Spartan trägt, ist auch ein Bestandteil von Windows 10 für Smartphones und Tablets. Project Spartan ist mit einer neuen Rendering-Engine für das moderne Web ausgestattet sowie das Zeichnen von Notizen und Kommentaren wie auch das Teilen dieser direkt aus der Webseite heraus ausgelegt. Spartan ist zudem mit der Sprachassistentin Cortana ausgestattet.

Universal Apps
Universal Apps

Eine Vorschau von Windows 10 für Smartphones und kleine Tablets wird Nutzern des Insider-Programms im Laufe des Februars zur Verfügung gestellt. Das Upgrade von Windows Phone 8.1 auf die finale Version von Windows 10 für mobile Geräte wird Anwendern wie auf dem Desktop im ersten Jahr nach der Veröffentlichung kostenlos möglich sein.