Windows 10 : Plattformübergreifendes Spielen mit der Xbox One

, 39 Kommentare
Windows 10: Plattformübergreifendes Spielen mit der Xbox One
Bild: Microsoft

Schon lange beteuert Microsoft, den PC-Spieler wieder stärker in den Fokus zu rücken. Mit Windows 10 will der Konzern deshalb auch Xbox- sowie Windows-Systeme stärker verzahnen und nicht nur das Spielen per Streaming von der Konsole auf den PC oder Tablets ermöglichen, sondern auch plattformübergreifende Spiele etablieren.

Phil Spencer präsentierte im Rahmen der Vorstellung des Betriebssystems ausführlich die neuen Möglichkeiten. Ziel ist es, so der Head of Xbox, dem sozialen Charakter des Spielens besser gerecht zu werden. „Connection and Community“ bilden daher künftig einen Schwerpunkt der Bemühungen rund um Windows 10 und Spiele: „Mit der gleichen Leidenschaft“ wolle sich der Konzern Windows-Spielern widmen wie bislang den Spielern auf der Xbox, versprach Spencer. Herz der Bemühungen ist, neben DirectX 12, die überarbeitete Xbox-App für das Betriebssystem. Dem konkreten Endgerät kommt dabei eine geringere Bedeutung als bisher zu.

Gaming across devices will be more seamless and connected

Microsofts Spiele-Philosophie für Windows 10

Spencer demonstrierte diesen Ansatz mit Fable Legends, dessen Erscheinen auch für Windows-10-PCs angekündigt wurde: Das Rollenspiel wird Cross-Plattform-fähig sein und das Zusammenspiel von Nutzern auf der Xbox One und dem PC in der selben Spielwelt unterstützen. Weitere Spiele mit diesem Feature sollen folgen, werden 2015 jedoch nur in „begrenzter Anzahl“ verfügbar sein. Hoffnungen auf Gears of War oder Halo für den PC ließ Spender jedoch nicht aufkommen. „Konsolenexklusive Spiele“ können zwar auf beliebigen Produkten mit Windows 10 gespielt werden, müssen hierzu jedoch von der Xbox One gestreamt werden. Auch diese neue Funktion ist direkt in die Xbox-App eingebunden und wird, sofern eingerichtet, automatisch aktiviert, wenn ein entsprechendes Spiel aus der Übersicht der App gestartet wird.

Xbox und Windows 10 – Trailer

Wie auf der Xbox One wird die App zu einer Spiele-Schaltzentrale ausgebaut und informiert über Plattformgrenzen hinweg über Aktivitäten und Nachrichten von Freunden. Zur Kommunikation sind sowohl Sprach- als auch Textnachrichten vorgesehen – Microsoft trennt bei den Funktionalitäten und den Anzeigen auch hier nicht länger nach Endgerät oder Plattform. Entsprechend wird es auch unter Windows 10 möglich sein, mit der bislang Xbox-exklusiven Game-DVR-Funktion kurze Spielsequenzen aufzuzeichnen. Game DVR wird sich über die Tastenkombination „Windows+G“ aufrufen lassen und schneidet im Hintergrund automatisch die letzten 30 Spielsekunden mit – besondere Szenen und Ereignisse sollen nicht verloren gehen.

Windows 10 wird die Xbox One mit anderen Geräten verzahnen
Windows 10 wird die Xbox One mit anderen Geräten verzahnen (Bild: Microsoft)

Unter dem Schlagwort „Windows 10 is coming to Xbox One“ wird auch die Anwendungsumgebung der Xbox One auf Windows 10 aktualisiert, so dass Apps für Windows 10 auch für die Xbox One umgesetzt werden können und die genannten Interaktionsoptionen mit dem PC möglich werden.