Tri-Band-Technik : WLAN-Router mit 3,2 Gbit/s von D-Link und Trendnet

, 39 Kommentare
Tri-Band-Technik: WLAN-Router mit 3,2 Gbit/s von D-Link und Trendnet
Bild: D-Link

Mit D-Link und Trendnet folgen zwei weitere Hersteller dem Trend hin zu noch schnelleren Datenübertragungen im häusliche Funknetz. Die Modelle DIR-890L/R und TEW-828DRU können nach dem AC3200-Standard in drei Bändern gleichzeitig funken.

Wie beim Netgear Nighthawk X6 R8000 setzen beide Hersteller auf einen mit 1 Gigahertz getakteten Prozessor mit zwei Kernen und sechs externe Antennen. Vier Gigabit-Netzwerk-Anschlüsse, einer obligatorischen WAN-Buchse und je ein USB-3.0- sowie USB-2.0-Port gehören ebenfalls zur Ausstattung. Die Unterstützung von VPN, DLNA und WPA2-Verschlüsselung nebst WPS sind weitere Merkmale beider Router. Auch die weiteren Leistungsmerkmale gleichen denen der Konkurrenzmodelle, auch wenn zum verbauten Arbeitsspeicher oder dem Energieverbrauch keine Aussagen gemacht werden.

D-Link DIR-890L/R

Durch den Einsatz der Tri-Band-Technik werden im kombinierten Übertragungsmodus – einmal im 2,4-GHz- und zweimal im 5-GHz-Frequenzband – Daten mit bis zu 3,2 Gbit/s übertragen. Genannt werden von beiden Herstellern Geschwindigkeiten von maximal 600 Mbit/s bei 2,4 GHz und je 1.300 Mbit/s bei 5 GHz. Langsamere und schnellere WLAN-ac-Geräte werden dabei automatisch auf separaten Frequenzen gruppiert, um die Übertragungsgeschwindigkeiten und den Netzwerkdurchsatz aller verbundenen Handys, Tablets oder auch Smart-TVs zu optimieren. Für die einfache Konfiguration und Überwachung hält zumindest D-Link eine auf mobile Endgeräte ausgerichtete App zum Download bereit.

Trendnet TEW-828DRU
Trendnet TEW-828DRU (Bild: Trendnet)

Beim Design gehen D-Link und Trendnet hingegen unterschiedliche Wege. Während D-Link wie Netgear mit Abmessungen von 373 × 241 × 157 mm auf eine möglichst auffällige Optik setzt, hat sich Trendnet optisch zurückgehalten und sticht so wiederum aus dem Angebot am Markt hervor.

Trendnet hat die Verfügbarkeit des TEW-828DRU für den Februar 2015 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 249 Euro in Aussicht gestellt. Aktuell findet sich noch keine Listung im Preisvergleich. D-Link hat bis zum jetzigen Zeitpunkt weder Angaben zum Marktstart noch der Preisgestaltung verraten. Im ComputerBase-Preisvergleich ist der neue Router ohne Angaben zur Verfügbarkeit bereits zu einem Preis von 399 Euro von einem ersten Händler gelistet.