We Happy Few : Erkundung einer psychedelischen Stadt in England

, 8 Kommentare
We Happy Few: Erkundung einer psychedelischen Stadt in England
Bild: Compulsion Games

Die Indie-Entwickler von Compulsion Games, die bislang mit Contrast ein überzeugendes Erstlingswerk vorlegen konnten, haben mit We Happy Few ihr nächstes Projekt vorgestellt. Erneut dürfen Spieler eine fremdartige, fiktionale Welt erkunden.

We Happy Few soll die Geschichte eines „mutigen Haufens mäßig schrecklicher Menschen“ erzählen, die versuchen, einem Leben voll „heiterer Verleugnung“ zu entfliehen. Als Schauplatz dient eine „drogenberauschte“ Stadt in „retrofuturistischem“ Design, deren Vorlage das England der 1960er Jahre ist. Spieler sollen sich dort unter die Masken tragenden Einwohner mischen und den „nicht-so-normalen Regeln“ der Stadt folgen, deren Bruch drastische Konsequenzen nach sich zieht. In einem Trailer präsentieren die Entwickler nicht nur das Artdesign, sondern auch die Folgen von atypischem Verhalten.

We Happy Few is the tale of a plucky bunch of moderately terrible people trying to escape from a lifetime of cheerful denial. Set in a drug-fuelled, retrofuturistic city in an alternative 1960s England, you’ll have to blend in with its other inhabitants, who don’t take kindly to people who don’t abide by their not-so-normal rules.

Derzeitige Beschreibung des Spiels

Weitere Informationen zu We Happy Few sind derzeit Mangelware. Eine spielbare Version soll jedoch bereits auf der PAX 2015 gezeigt werden. Compulsion Games betont, dass man Material „viel, viel früher“ als noch bei Contrast zeige. Ziel der Präsentation auf der Messe sei es, Feedback einzuholen, vor allem aber stärker berücksichtigen zu können.

We Happy Few – Ankündigungstrailer