GTA V : PC-Version auf den 14. April verschoben

, 325 Kommentare
GTA V: PC-Version auf den 14. April verschoben
Bild: Rockstar Games

Die PC-Version von GTA V ist ein weiteres Mal verschoben worden. Ursprünglich sollte die PC-Fassung bereits am 27. Januar 2015 veröffentlicht werden, jetzt hat Rockstar Games sie vom 24. März auf den 14. April verschoben. Die Spieleschmiede begründet die Verschiebung erneut damit, dass letzte Fehler ausgebessert werden müssten.

GTA V für den PC müsse zum Marktstart „as polished as possible“ sein, also am besten in fehlerfreier Form auf den Markt kommen. Insbesondere für die Raubüberfalle und GTA Online wolle Rockstar Games sicherstellen, dass diese bereits am ersten Tag der Veröffentlichung für den PC zur Verfügung stehen. Um die PC-Spieler zu besänftigen, schenkt Rockstar Games jedem Vorbesteller des Spiels zusätzlich zu den anderen Vorbesteller-Boni 200.000 In-Game-Dollar für die Nutzung in GTA Online.

GTA V – Neue PC-Screenshots

An den Mitte Januar veröffentlichten Systemvoraussetzungen hat sich im Zuge der Verschiebung nichts verändert. GTA V für den PC ist die laut Rockstar Games grafisch und technisch aufwändigste Umsetzung des Spiels und soll deutlich mehr Details und Einstellungsmöglichkeiten bieten. Das Studio hat eine Reihe neuer Screenshots der PC-Version veröffentlicht, die dies untermauern sollen.

Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows Vista, 7, 8 oder 8.1 (64 Bit)
Prozessor AMD Phenom X4 9850
Intel Core 2 Quad Q6600
AMD FX-8350
Core i5-3470
Arbeitsspeicher 4 GB 8 GB
Grafikkarte AMD Radeon HD 4870
Nvidia GeForce 9800 GT
AMD Radeon HD 7870
Nvidia GeForce GTX 660
HDD 65 GB

Zudem hat Rockstar Games verkündet, dass der Modus Raubüberfälle in GTA Online für die bisherigen Plattformen des Spiels am 10. März freigeschaltet wird. Bis zu vier Spieler können an den über Los Santos und Blaine County verteilten Missionen teilnehmen. GTA V ist seit 17. September 2013 für PlayStation 3 und Xbox 360 sowie seit 18. November 2014 für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich.