LXQt : LXQt 0.9 profitiert von KDE

, 26 Kommentare
LXQt: LXQt 0.9 profitiert von KDE

In ihrer dritten Veröffentlichung stellt das Team von LXQt die leichtgewichtige Desktop-Umgebung in der Version 0.9 zur Verfügung. Neben vielen Fehlerbereinigungen wurden einige Anleihen bei den KDE Frameworks 5 getätigt.

Im April 2014 erschien mit LXQT 0.7 die erste Version der auf dem Qt-Framework basierenden Desktop-Umgebung, die aus dem Zusammengehen von LXDE und Razor-Qt entstand. Damit wurde an Version 0.6 des mittlerweile eingestellten Razor-Qt angeknüpft. Nach LXQT 0.8 im Oktober 2014 folgt nun mit Version 0.9 die komplette Umstellung auf Qt 5, wobei mindestens Qt 5.3 vorausgesetzt wird.

Neben einer Überarbeitung des Codes und vielen Aufräumarbeiten ist die Verwendung mehrerer Bibliotheken aus den KDE Frameworks 5 das herausragende Merkmal dieser Veröffentlichung. Hier profitiert LXQt von der jetzt modularen Paketierung der unter KDE 4 noch monolithischen KDE-Bibliotheken. Somit kommen hier die Bibliotheken KWindowSystem und KGuiAddons zum Einsatz. Mit KWindowSystem wird nicht nur XfitMan aus Razor-Qt ersetzt, die Bibliothek erleichtert auch den späteren Umstieg auf den Display-Manager Wayland. Außerdem steht das von KDE Plasma 5 bekannte Thema Breeze auch für LXQt zur Verfügung.

LXQt 0.9
LXQt 0.9

Mit Frost wurde darüber hinaus ein weiteres dunkleres Thema hinzugefügt, während das bisherige Dark-Theme mit dem Flat Dark-Theme aus LXQt 0.8 zusammenfällt. Die Themen Green und Light hingegen wurden entfernt. Änderungen gab es auch beim Power-Management und dem Uhr-Plugin. Letzteres wurde in das Plugin der Weltzeituhr integriert.

Als einzigen bekannten Fehler, der aber mit der kommenden Version 5.4.1 von Qt behoben wird, erwähnt die Ankündigung Probleme beim Ziehen und Fallenlassen mit dem Dateimanager PCManFM. Der Quellcode von LXQt 0.9 steht auf dem Projektserver zum Download bereit. Die Webseite des Projekts verzeichnet mehrere Distributionen, die in den nächsten Tagen Pakete von LXQt 0.9 anbieten werden. Bei Arch-Linux und Siduction kann man LXQt 0.9 bereits jetzt testen.