Nikon D810A : DSLR mit Infrarot-Sperrfilter für Astrofotografie

, 27 Kommentare
Nikon D810A: DSLR mit Infrarot-Sperrfilter für Astrofotografie
Bild: Carsten Frenzl (CC BY 2.0)

Knapp acht Monate nach Vorstellung der D810 nutzt Nikon die ans Profisegment angelehnte Spiegelreflexkamera als Grundlage für seine erste auf die Astrofotografie ausgelegte Kamera. Ein modifizierter Infrarot-Sperrfilter soll so den Kosmos ergründen helfen.

Als Herzstück kommt weiterhin der mit 36,6 Megapixel auflösende CMOX-Vollformat-Sensor zum Einsatz. Auch weitere Spezifikationen wie etwa der Expeed-4-Bildsensor und das Gehäuse werden übernommen. Als Novum für den Kamerahersteller wird erstmals ein überarbeiteter Infrarot-Sperrfilter verbaut. Gegenüber einer herkömmlichen D810 wird die Empfindlichkeit für Farben auf der H-alpha-Spektrallinie um das Vierfache erhöht. War hierfür bei Nikon-Kameras bislang ein spezieller Umbau von Nöten, kann die D810A nunmehr das von kosmischem Nebeln emittierte rötliche Licht der H-alpha-Wellenlänge im Bereich von etwa 656 Nanometer aufzeichnen.

Vergleich Nikon D810 und D810A
Vergleich Nikon D810 und D810A (Bild: Nikon)

Im Hinblick auf das vorgesehene Einsatzgebiet passt Nikon zudem auch den Funktionsumfang an. So steht dem Nutzer beispielsweise ein spezieller manueller Belichtungsmodus mit Belichtungszeiten von bis zu 900 Sekunden zur Seite. Erste Beispielaufnahmen zeigt Nikon auf der Produktseite zur D810A.

Nikon D810A

Die Nikon D810A soll ab Ende Mai zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 3.799 Euro verfügbar sein. Das nicht auf Astrofotografie ausgelegte Pendant wird derzeit für 3.130 Euro im Preisvergleich geführt.

Die Modifizierung von Spiegelreflexkameras seitens der Hersteller stellt jedoch keine Seltenheit dar. Kontrahent Canon zeigte bereits im Jahr 2012 mit der EOS 60Da ein solches Vorgehen.

Modell D810A D810
Sensor Sensor CMOS-Vollformat (Fx)
Größe 35,9 × 24,0 mm
Auflösung 36,3 Megapixel
Tiefpassfilter nein
Infrarot-Sperrfilter modifiziert
656 nm
Standard
Empfindlichkeit (ISO) 200 – 12.800 (100 – 51.200) 64 – 12.800 (32 – 51.200)
Bildprozessor Expeed 4
Autofokus AF-Felder 51
davon Kreuz 15
AF-Modul MCAM-3500 FX
Serienbilder Bilder / Sek. 5 – 7
Anzahl RAW ? ?
Anzahl JPEG unbegrenzt ?
Verschlusszeit 1/8.000 bis 900 Sekunden / BULB 1/8.000 bis 30 Sekunden / BULB
X-Synchro 1/320 Sekunde
Display Größe 3,2 Zoll
Auflösung 1.229.000 Pixel
Schwenkbar nein
Drehbar nein
Video bis zu 1920 × 1080 Pixel bei 60 Bildern die Sekunde
Speicher CompactFlash- und SDXC-Speicherkarte
Gehäuse Abmessung (B × H × T) circa 146 × 123 × 81,5 mm
Material Magnesium
Gewicht circa 880 Gramm
Akku EN-EL15
Vorstellung Februar 2015 Juni 2014
UVP zur Einführung 3.799 Euro 3.229 Euro