Samsung Galaxy S6 und Edge : Die aktuellen Gerüchte zusammengefasst

, 45 Kommentare
Samsung Galaxy S6 und Edge: Die aktuellen Gerüchte zusammengefasst
Bild: Phonearena

Den Seiten Cnet Korea und ZDNet Korea sind mehrere Bilder zugespielt worden, die das Samsung Galaxy S6 neben dem Galaxy Edge zeigen sollen. Um die Quelle des Bildmaterials zu schützen, haben sich die Portale nach eigenen Aussagen allerdings für die Veröffentlichung von nur einem dieser Bilder entschieden.

Bei der Abbildung soll es sich noch um ein 3D-Rendering und kein echtes Foto handeln. Das Bild zeigt fünf Smartphones, von denen das zweite und dritte durch Hüllen des südkoreanischen Herstellers Verus geschützt werden. Das erste Smartphone der Reihe soll allerdings das unverkleidete Galaxy S6 mit normalem Display zeigen, während die letzten beiden Geräte das Galaxy Edge mit beidseitig gebogenem Display darstellen sollen. Der Abbildung nach zu urteilen setzen beide Varianten auf einen Gehäuserahmen aus Metall sowie eine Kamera mit einer Einheit aus LED-Blitz und Herzfrequenzmesser. Das Galaxy Edge lässt zudem einen physischen Home-Button erkennen, wie ihn Samsung seit jeher für die Galaxy-S- und andere Serien verwendet – üblicherweise mit einem Fingerabdruckscanner.

Angebliches Galaxy S6 neben Galaxy Edge
Angebliches Galaxy S6 neben Galaxy Edge (Bild: CNET Korea/ZDNet Korea)

Dass es sich bei dem Rendering um das tatsächliche Aussehen des Galaxy Edge handeln könnte, zeigt der Vergleich mit dem von Samsung veröffentlichten MWC-Teaser, auf dem eine geschwungene Linie zu sehen ist, die dem Verlauf des abgebildeten Smartphones entspricht. Da der Teaser aber vor dem Bild von Cnet und ZDNet Korea veröffentlicht wurde, ist ein auf dieser Basis erstelltes Rendering, das der Wunschvorstellung des Urhebers und nicht dem tatsächlichen Produkt entspricht, ebenfalls denkbar.

Vergleich zum MWC-Teaser (Montage: ComputerBase)
Vergleich zum MWC-Teaser (Montage: ComputerBase) (Bild: CNet Korea/ZDNet Korea/Samsung)

Neu ist das Rendering von Versu allerdings nur in Kombination mit dem angeblichen Galaxy Edge. Renderings des Herstellers sowie des Konkurrenten Spigen kursieren seit Tagen auf Basis zweier Bildstrecken von Phonearena im Netz. Grundsätzlich stimmen diese mit der aktuellen Veröffentlichung überein. Von Bild zu Bild gibt es aber leichte Abweichungen, wie etwa das Aussehen und die Position der Kamera. Details, darunter die Position der Tasten, stimmen aber überein.

Eine über Underkg veröffentlichte Zeichnung soll erstmals Einblick in die Abmessungen des Smartphones geben. Laut Zeichnung ist das Galaxy S6 143,3 × 70,81 × 6,91 Millimeter groß. Zum Vergleich: Das Galaxy S5 ist 142 × 72,5 × 8.1 Millimeter groß. Vorsicht ist bei der Zeichnung aber geboten. Gemäß den dort gemachten Angaben wäre das Display 107,32 Millimeter hoch. Sollte Samsung das 16:9-Format des S5-Displays beibehalten, beträgt die Breite beim Galaxy S6 60,37 Millimeter, was einer Diagonalen von nur 4,85 Zoll entsprechen würde. Das aktuelle Modell ist mit einem 5,1 Zoll großen Display ausgestattet.

Offiziell fest steht derzeit ausschließlich, dass Samsung am 1. März im Rahmen des Mobile World Congress ein Event mit dem Namen „Galaxy Unpacked 2015“ abhalten wird. Als quasi bestätigt gilt auch, dass Samsung dieses Mal nicht zu Qualcomm als Lieferant für den Prozessor greifen wird. Stattdessen soll das hauseigene Flaggschiff Exynos 7420 mit acht Kernen für Vorschub sorgen.

Galaxy S6 Rendering von Versu/angebliche Abmessungen