Qualcomm : Der Snapdragon 810 ist „kühler denn je“

, 65 Kommentare
Qualcomm: Der Snapdragon 810 ist „kühler denn je“

Nach diversen Meldungen über Hitzeprobleme rund um Qualcomms neues Flaggschiff Snapdragon 810 – und dazu passenden Dementis – geht der Hersteller in die Offensive. Gemäß neuer Tests soll der Snapdragon 810 „kühler denn je“ sein, wie ein Vergleich gegenüber dem Snapdragon 801 beweisen soll.

Den beiden Tests zufolge bleibt der Neuling sowohl in der Video-Wiedergabe als auch in Spielen kühler als eines der Vorgängermodelle, in diesem Fall der Snapdragon 801. Welche Gehäuse dabei allerdings zum Einsatz kamen, wird nicht genauer spezifiziert, es wird lediglich von „vergleichbaren Größen“ gesprochen. Vermutlich sind es jedoch die gleichen, alles andere als dünnen Testmodelle, mit denen sich in dieser Woche einige Medien befassen durften.

Snapdragon 810 im Referenz-Smartphone
Snapdragon 810 im Referenz-Smartphone (Bild: slashgear.com)

Die ersten Tests offenbaren abseits der bisher mehrfach thematisierten Temperaturen eine sehr gute Leistung. Dass Samsung den Snapdragon 810 dennoch nicht nutzen will, könnte daran liegen, dass laut Anandtech bereits der im Galaxy Note 4 N910C eingesetzte Exynos-5433-SoC teilweise schneller als der Snapdragon 810 ist, der in einigen Tests massiv einbricht. Im Galaxy S6 soll jedoch der optimierte und nochmals schnellere Nachfolger Exynos 7420 seinen Platz finden. Samsung scheint damit nicht nur eine vergleichbare, wenn nicht gar im Gesamtpaket schnellere 20-nm-Lösung parat zu haben. Zudem kommt diese auch noch aus dem eigenen Haus, was die Kosten entsprechend niedriger hält und den Gang zu einem Konkurrenten nur schwer vermittelbar machen würde.

Noch sind jedoch weder Smartphones mit Snapdragon 810 noch Exynos 7420 verfügbar. Das soll sich jedoch in den kommenden Wochen schlagartig ändern, spätestens zum MWC 2015 werden nicht nur diverse Neuvorstellungen, sondern kurz danach auch Geräte im Handel erwartet. Dann wird die diesjährige SoC-Generation wirklich zeigen müssen, was sie kann.