Terraria Otherworld : Re-Design führt Sandbox-Spiel in andere Dimension

, 28 Kommentare
Terraria Otherworld: Re-Design führt Sandbox-Spiel in andere Dimension
Bild: Google Play

Knapp drei Jahre nach der Veröffentlichung von Terraria kündigt Entwickler Re-Logic einen Nachfolger des 2D-Sandbox-Spiels mit offener Spielwelt an. Terraria Otherworld spielt in einer alternativen Dimension des klassischen Terraria-Universums.

Die Entwicklung wird von Re-Logic selbst sowie der Firma Engine Software, die die Konsolen-Portierung des ersten Teils geleitet hat, übernommen. Das Spiel selbst soll auf den bekannten Elementen aufbauen, dabei das Gameplay aber in „eine neue Richtung lenken“.

Terraria Otherworld – Trailer

Im Gegensatz zum ersten Teil soll es bei Otherworld auch eine Story geben. So soll der Spieler die Spielwelt, die von einer „bösartigen Macht überrannt wurde und die sogar die Natur selbst korrumpiert hat“, zu einstiger Schönheit zurückführen.

Die veröffentlichten Screenshots lassen auch erste Rückschlüsse im Bezug auf die Grafik zu. So wirken die Texturen deutlich schärfer und detaillierter als im Vorgänger, was insbesondere bei den Bäumen auffällt.

Das Spielkonzept soll Rollenspiel- und Strategie-Elemente miteinander verbinden und damit einen neuen Ansatz für Open-World-Spiele bieten. Weitere Details veröffentlichen die Entwickler nicht, diese soll es auf der Game Developers Conference Anfang März geben.

Der Vorgänger gehörte zu den beliebtesten Spielen auf der Vertriebsplattform Steam. So wurden im Oktober 2013 fast 100.000 gleichzeitige Spieler verzeichnet, womit Terraria den siebten Platz der meistgespielten Spiele auf Steam belegt.