Assassin's Creed Unity : Patch 5 schaltet blaue und goldene Kisten frei

, 56 Kommentare
Assassin's Creed Unity: Patch 5 schaltet blaue und goldene Kisten frei

Mit dem heute veröffentlichten fünften Patch für Assassin's Creed Unity behebt Ubisoft nicht nur erneut weitere Fehler, sondern entkoppelt zugleich die Companion-App vom Spielfortschritt – blaue und goldene Kisten sind nun jederzeit zugänglich.

Damit kommt der Publisher dem Wunsch vieler Spieler nach, die sich über die zusätzliche Schranke geärgert hatten: Nutzer merkten an, dass sie das Actionspiel inklusive all seiner Inhalte vollständig auf PC oder Konsole würden spielen wollen, nicht jedoch auf einem Smartphone. Die App wird daher künftig rein optional, indem sich dort erreichter Fortschritt nicht mehr auf die Spielwelt in Unity auswirkt. Zudem entfällt der Zwang, sich beim von Verbindungsproblemen geplagten Initiates-Dienst einloggen zu müssen.

Neuerliche Kritik rufen indes die Patchnotes hervor, die zwar erneut einige Absturzursachen und Fehler in der zweiten Mission des Dead-Kings-DLC aufführen, nicht jedoch Leistungssteigerungen. Dass die Bildwiederholraten verbessert werden deutet Ubisoft lediglich für den Patch der PC-Version an, der im Laufe des Tages veröffentlicht wird. Patchnotes liegen hier jedoch noch nicht vor.

Update 20.02.2015 09:03 Uhr  Forum »

Der eigentlich für den 19. Februar angekündigte Patch für die PC-Version des Spiels wird noch eine Weile auf sich warten lassen. Die Verzögerung kündigte Ubisoft über Twitter an, weitere Informationen sollen „bald“ folgen. Einen neuen Erscheinungstermin nannte das Unternehmen nicht.