Wall Street : Apple ersetzt AT&T im Dow Jones Industrial Average

, 21 Kommentare
Wall Street: Apple ersetzt AT&T im Dow Jones Industrial Average
Bild: Michael Daddino (CC BY 2.0)

Wie CNBC berichtet, wird Apple in zwei Wochen in den Dow Jones Industrial Average aufgenommen. Der DJIA – hierzulande oft schlicht Dow Jones genannt – ist einer von mehreren Aktienindizes an der New York Stock Exchange und der vermutlich bekannteste Aktienindex der Welt. Weichen muss dafür der Telekommunikationskonzern AT&T.

Durch den Aufstieg zum wertvollsten Unternehmen der Welt galt Apple schon länger als Kandidat zur Aufnahme in den DJIA. Verhindert hat dies unter anderem der bis zum Aktiensplit im letzten Juni sehr hohe Aktienkurs von fast 650 US-Dollar. Da der DJIA preisgewichtet ist, das heißt im Prinzip den Durchschnittswert der 30 zugrunde liegenden Aktien abbildet, wäre der Einfluss der Apple-Aktie auf die Kursentwicklung zu groß gewesen.

Der 7-zu-1-Split im Juni, bei dem aus einer Apple-Aktie sieben neue mit jeweils einem Siebtel des Wertes wurden, drückte des Aktienpreis auf unter 100 US-Dollar und legte durch die größere Nähe des Preises zum DJIA-Schnitt den Grundstein für die jetzige Aufnahme in den Index. Letztlich ausschlaggebend dafür, dass Apple am 18. März nach Marktschluss AT&T ersetzen wird, ist jedoch der gestern nach Börsenschluss vollzogene 4:1-Split der Visa-Aktie, durch den die Gewichtung von Technologieunternehmen im Index sank und Raum für die Aufnahme von Apple eröffnete. Mit AT&T muss dafür eine Aktie mit relativ niedrigem Preis weichen, die aktuell nur wenig Einfluss auf die Indexentwicklung hat.

Die aktuell rund 128 US-Dollar kostende Apple-Aktie wird nach der Aufnahme eine Gewichtung von 4,66 Prozent haben, während die Gewichtung von Visa von 9,71 auf 2,53 Prozent sinkt.