Wolfenstein: The Old Blood : Prequel erhält in Deutschland Regionalsperre

, 204 Kommentare
Wolfenstein: The Old Blood: Prequel erhält in Deutschland Regionalsperre

Nach Wolfenstein: The New Order wird auch das eigenständig lauffähige Prequel The Old Blood mit einem „Geo-Lock“ versehen. Fans bleibt auf dem PC daher wie gehabt lediglich der Griff zur geschnittenen Fassung des Ego-Shooters.

Wie die SteamDB verrät, sind die Optionen „PurchaseRestrictedCountries“ und „prohibitrunincountries“ für die internationale Fassung des Spiels gesetzt. Damit ist es unmöglich, den neuen Wolfenstein-Teil ungeschnitten mit einem deutschem Konto zu spielen. Ausgeschlossen wird nicht nur der Erwerb von Wolfenstein: The Old Blood in der ungeschnittenen Fassung. Es ist ebenso unmöglich, das Spiel als Geschenk zu erhalten. Selbst bei einer Aktivierung über einen VPN-Dienst fragt Steam bei jedem Spielstart ab, ob die IP des Nutzers zur vorhandenen Version passt. Auf Spielkonsolen besteht die Problematik hingegen nicht. In der deutschen Fassung des Spiels fehlen sämtliche nationalsozialistischen Symbole, aus dem Dritten Reich wird das „Regime“.

Wolfenstein: The Old Blood erscheint am 5. Mai zu einem Preis von knapp 20 Euro für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One.

In Deutschland muss die deutsche Version von Wolfenstein gespielt werden
In Deutschland muss die deutsche Version von Wolfenstein gespielt werden