GeForce GTX Titan X : Benchmarks zeigen rund 30 Prozent Plus zur GTX 980

, 384 Kommentare
GeForce GTX Titan X: Benchmarks zeigen rund 30 Prozent Plus zur GTX 980

Ein Benchmarkparcours aus über 20 Spielen zeigt die ersten brauchbaren Ergebnisse zur GeForce GTX Titan X. Normiert auf die GeForce GTX 970 liegt der Vorsprung der neuen Titan X bei über 53 Prozent, auch der Abstand zur GeForce GTX 980 fällt nicht gerade gering aus.

Auch wenn die technischen Daten und Spezifikationen weiter rar gesät sind und nach wie vor nichts bestätigt wurde, sind durch die bereits erfolgte Sample-Vergabe seitens Nvidia die ersten Ergebnisse im Umlauf. Wie üblich kommen diese aus Asien und zeigen das erwartete Ergebnis: Die GeForce GTX Titan X wird die bisher schnellste Single-GPU-Desktop-Grafikkarte.

Benchmarks der Titan X
Benchmarks der Titan X (Bild: Chiphell)

Nachdem bereits klar war, dass die GeForce GTX Titan X mit nur einem Acht- und Sechs-Pin-Stromstecker aufläuft, zeigt sich auch dort ein erwartetes Bild. Mit einer Leistungsaufnahme von knapp 260 Watt rangiert das Modell deutlich über der GTX 980 und siedelt sich zwischen den Vertretern der Vorgängergeneration, der originalen GTX Titan sowie der GeForce GTX 780 Ti an. Beim Verhältnis von Leistung zu Leistungsaufnahme nehmen sich die drei schnellsten Maxwell-Grafiklösungen am Ende jedoch nahezu nichts und rangieren auf Augenhöhe zueinander.

Auch ComputerBase wird sich in den kommenden Tagen die Karte genauer ansehen und mit dem Fall des NDA, der zum Start von Nvidias Hausmesse am kommenden Dienstag, den 17. März, erfolgen soll, einen Test präsentieren.

Leistungaufnahme
Leistungaufnahme (Bild: Chiphell)
Leistung zu Leistungsaufnahme
Leistung zu Leistungsaufnahme (Bild: Chiphell)