CeBIT 2015 : Mehr Besucher, aber weniger Aussteller in Hannover

, 36 Kommentare
CeBIT 2015: Mehr Besucher, aber weniger Aussteller in Hannover
Bild: CeBIT

Die CeBIT 2015 ist vorbei und konnte etwa 221.000 Besucher nach Hannover locken. Während sich die Besucherzahl erhöhte, verringerte sich die Anzahl der Aussteller. Die Deutsche Messe AG sieht die internationale Position der CeBIT damit untermauert.

Die CeBIT 2015 hat weltweite Impulse gegeben - Information, Innovation, und Inspiration führen auf der CeBIT zu Investitionen“, kommentiert Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG. Über 3.300 Aussteller aus 70 Nationen präsentierten sich auf der CeBIT. Das sind zwar rund 100 weniger als im Vorjahr, allerdings war die Ausstellungsfläche insgesamt größer. Aus dem Partnerland China kamen mehr als 600 Unternehmen, darunter Alibaba, Huawei und ZTE. Die Besucherzahl stieg von 208.000 im Jahr 2014 auf 221.000 Besucher, das entspricht einem Anstieg von knapp über sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Besonders der Mittelstand nutzte nach CeBIT-Informationen die Messe zur „Orientierung in der digitalen Wirtschaft“. „Außerdem stellen wir ein stärkeres Interesse aus nahezu allen Anwenderindustrien fest.“, resümiert Oliver Frese.

Mit der Weiterentwicklung der CeBIT Global Conference ist der Vorstand der Deutschen Messe AG ebenfalls zufrieden: Mit 200 Sprechern wie SAP-Chef Bill McDermott und dem Enthüllungsjournalisten Glenn Greenwald habe sich die Konferenz „an die Spitze der internationalen Veranstaltungen der digitalen Welt gesetzt“. Den Vortrag von Glenn Greenwald und Edward Snowden verfolgten 40.000 Zuschauer per Livestream, insgesamt sahen 100.000 Menschen das Programm der CeBIT Global Conferences.

Die CeBIT 2016 findet zwischen dem 14. und 18. März in Hannover statt.