Gigabyte : Drei neue X99-Mainboards ohne USB 3.1

, 55 Kommentare
Gigabyte: Drei neue X99-Mainboards ohne USB 3.1
Bild: Gigabyte

Schlechtes Timing umschreibt die Vorstellung der Gigabyte X99 Champion Series ganz gut: Während die Konkurrenz in den letzten Tagen neue Hauptplatinen mit USB 3.1 und teilweise auch schon Typ-C-Steckern vorstellte, verzichtet Gigabyte bei den drei neuen High-End-Platinen auf beides.

Top-Modell und Namensgeber der Serie ist das bereits im Januar vorgestellte und ganz auf das Übertakten ausgelegte X99-SOC Champion, darunter reihen sich die Modelle X99-Gaming 5P, X99-UD4P und X99-UD3P ein. Im Großen und Ganzen entsprechen die gebotenen Funktionen in Kombination mit hochwertigen Komponenten und einem digitalen Power Design durchaus dem, was ein High-End-Produkt bieten sollte.

Je nach Modell zählen zu den gebotenen Extras beispielsweise Netzwerkcontroller von Intel und Killer, höherwertige Audio-Lösungen, SATA Express, M.2-Slots und XMP-Profile für effektive DDR4-Speichertaktraten von bis zu 3.400 MHz. Zusätzlich hat Gigabyte sogar auf allen Platinen einen Renesas-uPD720210-Controller mit vier zusätzlichen USB-3.0-Ports verbaut. Stattdessen hätte ohne Weiteres auch ein USB-3.1-Controller von ASMedia verbaut werden können, wie es die Konkurrenz vormacht.

Gigabyte X99 Champion Series

ASRock hat gestern ebenfalls drei neue X99-Hauptplatinen vorgestellt, die aber alle drei inklusive einer Erweiterungskarte ausgeliefert werden, die zwei USB-3.1-Ports mit Typ-A-Anschluss bieten. Zwei der Mainboards haben zudem direkt auf der Platine noch einen USB-3.1-Port mit Typ-C-Anschluss. Auch unterhalb der X99-Gefilde hat ASRock bereits erste Schritte in Richtung USB 3.1 gemacht.

Bei MSI gibt es aktuell zwar noch keine neuen Mainboards mit USB 3.1 und Typ-C-Steckern, dafür aber ein entsprechendes Refresh von fünf bereits bekannten Platinen. Von Biostar ist bereits eine Platine im Handel erhältlich und Branchenprimus Asus hat gleich zwölf überarbeite Platinen in der Pipeline, von denen die erste ebenfalls bereits vereinzelt lieferbar ist.

Einzig Gigabyte hat unter den großen Herstellern aktuell noch kein Produkt mit USB 3.1 vorgestellt. Zumindest im High-End-Bereich mit Produktpreisen von mehreren Hundert Euro sollte dies aber selbst zu diesem noch relativ frühen Zeitpunkt selbstverständlich sein.