Mad Catz Lynx 3 : Klappbarer Smartphone-Controller für 77 Euro

, 2 Kommentare
Mad Catz Lynx 3: Klappbarer Smartphone-Controller für 77 Euro
Bild: Mad Catz

Unter der Bezeichnung „Game Smart“ bietet Mad Catz Eingabegeräte an, die vorrangig als mobile Begleiter für Konsolen und Smartphones gedacht sind. Dem zusammenklappbaren Topmodell Lynx 9 stellt das Unternehmen mit dem Lynx 3 eine einfachere Version zu einem Viertel des Preises an die Seite.

An der Idee hinter dem Lynx 9 hält Mad Catz auch bei dem kleineren Modell fest: Der Controller lässt sich zugunsten besserer Transportabilität platzsparend zusammenklappen, ist aber nicht länger modular. Die Austattung umfasst neben den üblichen Thumbsticks samt D-Pad auch Multimedia-Tasten. Gegenüber dem großen Controller entfallen jedoch das Mikrofon sowie der als Mausersatz gedachte OFN-Sensor („Optical Finger Navigation“). Auch die metallene Konstruktion sowie der Tablet-Halter sind dem Rotstift zum Opfer gefallen.

Mad Catz Lynx 3

Verbunden werden kann der Controller über eine Bluetooth-Verbindung mit PCs sowie Tablets und Smartphones, die mindestens mit dem Android-Betriebssystem der Version 4.0 ausgestattet sind. Über eine für Windows und Android verfügbare Software kann der Lynx 3 zudem konfiguriert werden; unter anderem ist es möglich, die Empfindlichkeit der Thumbsticks in verschiedenen Zonen festzulegen. Die Batterielaufzeit gibt Mad Catz bei der Verwendung von nicht mitgelieferten Akkus (Li-Polymer) mit „mindestens 30 Stunden“ an, die Taster selbst sollen eine Million Auslösungen überstehen.

Der Lynx 3 soll im Frühjahr 2015 im Handel erhältlich sein. Im unternehmenseigenen Shop auf werden für den Controller aktuell rund 77 Euro aufgerufen. Er ist damit rund 80 Prozent günstiger als der 300 Euro teure Lynx 9.