Motorola : Neues Moto X aus China könnte zur IFA kommen

, 5 Kommentare
Motorola: Neues Moto X aus China könnte zur IFA kommen

Wie Rick Osterloh, Präsident und COO von Motorola Mobility, auf Twitter erklärt hat, versucht das Unternehmen, den Einjahresrhythmus des Moto X einzuhalten, was für eine erneute Vorstellung der nächsten Generation zur IFA im September spricht.

Motorola hatte das Moto X (2014) im Rahmen der IFA 2014 vorgestellt. Während das erste Moto X noch die obere Mittelklasse bediente, zielte das aktuelle Moto X zur Vorstellung klar auf die Oberklasse. Motorola brachte das Smartphone mit deutlich größerem Display, höherer Auflösung, schnellerem Prozessor und neuer Kamera, aber mit einem nur geringfügig größeren Akku zum unverbindlichen Preis von 529 statt zuvor 389 Euro auf den Markt. Im Test konnte das Moto X (2014) trotz gelungener Optik, guter Verarbeitung und schnellem Prozessor nur teilweise überzeugen. Vor allem die Akkuleistung und die mittelmäßige Kamera standen im Fazit auf der Minusseite.

Welche Hardware im Moto X des Jahrgangs 2015 stecken wird, hatte Rick Osterloh im Rahmen der Ankündigung verschiedener OEMs, die den Snapdragon 810 in ihren Produkten nutzen möchten, indirekt vorweggenommen. „Der Snapdragon 810 ermöglicht es uns, die Grenzen weiter zu verschieben, damit wir unsere Kunden weiterhin mit Geräten begeistern können, die ihnen neue Möglichkeiten geben“, sagte Osterloh im Februar dieses Jahres in einer Pressemitteilung von Qualcomm.

Da Motorola in absehbarer Zukunft an den drei Modellreihen E, G und X festhalten wird, wie das Unternehmen gegenüber ComputerBase auf dem MWC bestätigte, ist der Einsatz des Snapdragon 810 nur im Moto X wahrscheinlich. Für das Moto E und G ist der Chip schlicht überdimensioniert und zu teuer.

Wie asiatische Medien derzeit berichten, soll die Fertigung von Motorola-Smartphones ab Mai in einer Produktionsanlage von Lenovo im chinesischen Wuhan in der Provinz Hubei stattfinden. Motorola hat dies gegenüber ComputerBase bestätigt. Demnach werden aktuell Investitionen in die Produktionsstätte vorgenommen. Gerüchten zufolge sollen in Wuhan für das laufende Jahr 16 Millionen Einheiten im Wert von 2,4 Milliarden US-Dollar produziert werden. Gegenüber ComputerBase hat Motorola die genannten Zahlen allerdings nicht bestätigt.

Motorolas globale Produktion war bereits vor der Übernahme durch Lenovo in China angesiedelt. Das Moto X stellte bis Dezember des letzten Jahres noch ein Ausnahme dar. Zwar wurden die einzelnen Komponenten im Ausland gefertigt, die Endmontage nach individuellen Wünschen der Kunden fand allerdings im US-amerikanischen Fort Worth, Texas statt. Im Mai des letzten Jahres zitierte das Wall Street Journal Motorola, die Fabrik würde zum Ende des Jahres schließen. Als Gründe wurden der außergewöhnlich harte nordamerikanische Markt und die Herausforderung der Fertigung in den USA genannt. Schon damals hieß es, das Moto X werde zukünftig hauptsächlich in Brasilien und China produziert.

Motorola Moto X (2014) Motorola Moto G (2014) Motorola Moto E (2015)
Software:
(bei Erscheinen)
Android 4.4
Android 4.4
Variante
Android 5.0
Android 5.0
Display: 5,20 Zoll
1.080 × 1.920, 424 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 3
5,00 Zoll
720 × 1.280, 294 ppi
IPS, Gorilla Glass 3
4,50 Zoll
540 × 960, 245 ppi
LCD, Gorilla Glass 3
Bedienung: Touch
Status-LED
SoC: Qualcomm Snapdragon 801
4 × Krait 400, 2,50 GHz
28 nm, 32-Bit
Qualcomm Snapdragon 400
4 × Cortex-A7, 1,20 GHz
28 nm, 32-Bit
Qualcomm Snapdragon 410
4 × Cortex-A53, 1,20 GHz
28 nm, 64-Bit
GPU: Adreno 330
578 MHz
Adreno 305
450 MHz
Adreno 306
400 MHz
RAM: 2.048 MB
LPDDR3
1.024 MB
LPDDR2
1.024 MB
LPDDR3
Speicher: 16 / 32 GB 8 GB (+microSD)
Kamera: 13,0 MP, 2160p
LED-Ring, f/2,2, AF
8,0 MP, 720p
LED, f/2,0, AF
5,0 MP, 720p
f/2,2, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 2,0 MP, 1080p
AF
2,0 MP, 720p
AF
0,3 MP
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
HSPA+
↓21,6 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓150 ↑50 Mbit/s
Nein
Variante
Ja
Ja
↓150 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
802.11 b/g/n
Wi-Fi Direct, Miracast
802.11 b/g/n
Bluetooth: 4.0 Low Energy
Ortung: A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, NFC Micro-USB 2.0
SIM-Karte: Nano-SIM
Micro-SIM, Dual-SIM
Variante
Micro-SIM
Micro-SIM
Akku: 2.300 mAh
fest verbaut
2.070 mAh
fest verbaut
Variante
2.390 mAh
fest verbaut
2.390 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 72,4 × 140,8 × 9,90 mm 70,7 × 141,5 × 11,00 mm 66,8 × 129,9 × 12,30 mm
Schutzart:
Gewicht: 144 g 149 / 155 g 145 g
Preis: ab 212 € / ab 200 € ab 160 € / ab 117 € 129 €