GeForce GTX Titan X : Nvidia enthüllt GM200-Grafikkarte mit 12 GB VRAM

, 853 Kommentare
GeForce GTX Titan X: Nvidia enthüllt GM200-Grafikkarte mit 12 GB VRAM
Bild: Nvidia

Nvidia hat auf der GDC 2015 vor wenigen Minuten die GeForce GTX Titan X als kommendes neues Flaggschiff vorgestellt. Auf Basis des acht Milliarden Transistoren schweren GM200-Grafikchips wird das Topmodell direkt mit 12 GByte VRAM an den Start gehen.

Weitere Details wollte Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang im Rahmen des Epic-Games-Events auf der GDC nicht preisgeben, spekuliert werden 3.072 Shader sowie ein 384-Bit-Speicherinterface. Die exakten Spezifikationen sollen im Rahmen der hauseigenen Nvidia-Messe in knapp zwei Wochen enthüllt werden. Angesichts der Preisgestaltung der vorherigen Lösung Titan Black mit 7,1 Milliarden Transistoren fassendem GK110-Grafikchip und „nur“ 6 GByte Speicher sollte diesbezüglich kaum eine Illusion bestehen – ein handelsüblicher und eventuell bezahlbarer GM200-Ableger dürfte jedoch später folgen.

Nvidia GeForce GTX Titan X
Nvidia GeForce GTX Titan X (Bild: Nvidia)

Update 05.03.2015 09:23 Uhr  Forum »

Nach der Vorstellung konnte Legit Reviews einen kurzen aber etwas genaueren Blick auf die Karte werfen. Dieser offenbart das Single-GPU-Design, aber auch die massive Bestückung mit Speicherchips. Zwölf sind auf der Rückseite platziert, die gleiche Anzahl sollte auch auf der Vorderseite rund um die GPU verbaut sein. Auch hinsichtlich der maximalen Leistungsaufnahme sind die Details klarer: Mit einem Sechs- und Acht-Pin-Stecker schickt sich die Titan X an, im normalen High-End-Rahmen von maximal 300 Watt zu bleiben.

Nvidia GeForce GTX Titan X
Nvidia GeForce GTX Titan X
Nvidia GeForce GTX Titan X
Nvidia GeForce GTX Titan X (Bild: Legit Reviews)