Project CARS : Weitere Verzögerung wird mit DLC entschädigt

, 122 Kommentare
Project CARS: Weitere Verzögerung wird mit DLC entschädigt
Bild: Project CARS

Das als ultimatives Rennspiel gehandelte Project CARS wird nach mehrmaligem Verzug von den Slightly Mad Studios nochmals verschoben. Als Entschädigung für die weitere Verschiebung bieten die Entwickler einen kostenlosen, nicht näher spezifizierten DLC an.

Ursprünglich war das Erscheinen von Project CARS für den 21. November 2014 geplant. Nach der nun dritten Verschiebung soll das Spiel „Mitte Mai“ veröffentlicht werden – ein halbes Jahr zu spät. Die Verschiebung wird mit dem finalen Schliff am Spiel gerechtfertigt.

So führt Ian Bell, der Leiter des Studios, aus: „Project CARS ist mit Abstand das größte und detaillierteste Rennspiel. Davon abgesehen ist das Spiel zu 99,9 Prozent fertig, die verbleibenden 0,1 Prozent sind kleine Fehler, die schwer zu beheben sind.“ Weiter heißt es: „Wir wollen unseren Fans eine bahnbrechende Erfahrung bieten, und mit der Veröffentlichung Mitte Mai können sie sicher sein, dass sie die bekommen werden.

Bereits bei der letzten und der ersten Verzögerung argumentierte das Studio damit, das Spielerlebnis perfektionieren zu wollen. Das Studio sei sich den hohen Erwartungen und der Strapazierung der Geduld der Fans bewusst, heißt es weiter. Aus diesem Grund wird am Veröffentlichungstag gleichzeitig ein kostenloser DLC freigegeben. Dessen genauer Inhalt ist noch unklar, weitere Informationen sollen bald folgen.

Project CARS wird im Mai für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Weitere Versionen für Nintendos Wii U und SteamOS sollen „später im Jahr“ folgen.

Project CARS – InDepth Career Mode