QNAP TS-453mini : Schraubenloses 4-Kern-Celeron-NAS mit HDMI

, 21 Kommentare
QNAP TS-453mini: Schraubenloses 4-Kern-Celeron-NAS mit HDMI

Mit der TS-453mini zeigt QNAP zur CeBIT 2015 ein neues NAS, das mit einem deutlich überarbeiteten Design mit werkzeug- und schraubenloser Montage aufwartet und dank einem Intel Celeron J1900 mit vier Kernen und 2,0 GHz Basis, sowie 2,41 GHz Turbotakt eine hohe Leistung bieten soll.

Bei der TS-453mini platziert QNAP die Festplatten – anders als die ebenfalls neu vorgestellte TS-251C – hochkant an, wie es beispielsweise bereits von der WD MyCloud EX2 bekannt ist, verzichtet jedoch nicht auf den üblichen Festplattenrahmen, der jedoch nun eine schrauben- und werkzeuglose Montage der vier Festplatten erlaubt. Eine magnetisch gehaltene Abdeckung schützt die Festplatten vor Staub, ein hinter der Front platzierter Lüfter sorgt für die Zufuhr kühler Luft. Die an der Unterseite platzierte Hauptplatine des TS-453mini erlaubt einen Wechsel des DDR3L SO-DIMM über eine Klappe am Unterboden des Gehäuses. Der Anwender kann so entweder den freien RAM-Steckplatz im 2-GB-Modell mit einem weiteren Modul ausstatten, oder aber auch das bereits verbaute Modul gegen ein 4-GB-Modul austauschen.

QNAP TS-453mini auf der CeBIT 2015

Im 8-GB-Modell sind bereits beide Steckplätze mit 4-GB-Modulen belegt. Neben einem HDMI-1.4a-Anschluss bietet die TS-453mini drei USB-3.0-, zwei USB-2.0- sowie zwei Netzwerkanschlüsse. Da auch die Intel-HD-Grafik des Intel Celeron J1900 aus der Bay-Trail-Familie über die QuickSync-Technologie verfügt, unterstützt auch die TS-453mini die Videotranskodierung in Echtzeit. Über die Virtualization Station können auch auf der TS-453mini virtuelle Maschinen auf Basis von Windows, Linux, Unix oder Android betrieben werden.

QNAP TS-453mini QNAP TS-453 Pro QNAP TS-451 (4 GB)
SoC: Intel Celeron J1900
x86
2,00 GHz, 4 Kern(e), 4 Thread(s)
Intel Celeron J1800
x86
2,41 GHz, 2 Kern(e), 2 Thread(s)
RAM: 2.048 MB 4.096 MB
Festplatteneinschübe: 4
S-ATA-Standard: I/II/III
HDD-Format: 2,5" & 3,5"
RAID-Level: Einzellaufwerk, JBOD, RAID 0, RAID 1
RAID 5, RAID 5 + Hot Spare, RAID 6, RAID 10
I/O-Ports: 2 × LAN
2 × USB 2.0, 3 × USB 3.0
HDMI, Infrarot
4 × LAN
2 × USB 2.0, 3 × USB 3.0
HDMI
2 × LAN
2 × USB 2.0, 2 × USB 3.0
HDMI, Infrarot
Wake on LAN: Ja
Verschlüsselung: AES-256 (laufwerksbasiert)
Lüfter: 1 × 70 × 70 × 25 mm 1 × 92 × 92 × 25 mm
(nicht entkoppelt)
1 × 120 × 120 × 25 mm
(nicht entkoppelt)
Netzteil: 90 Watt (extern) 250 Watt (intern) 90 Watt (extern)
Maße (H×B×T): 210,0 × 151,0 × 200,0 mm 177,0 × 180,0 × 235,0 mm
Leergewicht: 2,00 kg 3,65 kg 3,00 kg
Preis: 429 € ab 388 €

Ein Infrarotsensor erlaubt die Steuerung der Multimediafunktionen der TS-453mini über die beiliegende Fernbedienung RM-IR002. Die Leistungsaufnahme der TS-453mini gibt QNAP mit rund 17 Watt im Standby und 30 Watt im Betrieb an. Im Vergleich zur TS-453 Pro, die ebenfalls auf den Celeron J1900 setzt, büßt die TS-453mini zwei Netzwerkschnittstellen sowie das Display ein.

Einen Preis oder einen genauen Verkaufstermin der TS-453mini nannte QNAP zur CeBIT 2015 noch nicht.