Raidmax Narwhal : Geräumiger Mesh-Tower für 70 Euro

, 12 Kommentare
Raidmax Narwhal: Geräumiger Mesh-Tower für 70 Euro
Bild: Raidmax

Acht Erweiterungsslots, viel Platz und zahlreiche Möglichkeiten zum Einbau von 120 Millimeter breiten Lüftern kosten in Form des Raidmax Narwhal 70 Euro. Wie üblich für Gehäuse des Herstellers ist das Design von der auffälligeren Sorte.

Das Konzept des Midi-Towers bleibt hingegen auf der konservativen Seite. Zwei HDD-Käfige erlauben den Einbau von insgesamt sechs 3,5"-Festplatten, wobei die Hälfte der verfügbaren Schächte auch SSDs aufnehmen kann. Um Platz für bis zu 430 mm lange Erweiterungskarten zu schaffen, kann der obere Käfig entfernt werden. Für Grafikkarten stehen insgesamt acht Slots zur Verfügung, ein weiterer ist vertikal angeordnet und kann etwa zur Aufnahme einer Lüftersteuerung verwendet werden.

Je ein 120-mm-Lüfter gehören in Front und Heck zur Serienausstattung des Gehäuses. Weitere Exemplare können an der Vorderseite des Towers, im Boden sowie im Deckel, hier auch mit 140-mm-Rahmenbreite, nachgerüstet werden. Zur Existenz von Staubfiltern macht Raidmax keine Angaben; in aller Regel deutet dies auf deren Abwesenheit hin.

Raidmax Narwhal

Das Raidmax Narwhal ist bereits zur einem Preis von derzeit rund 67 Euro im Handel erhältlich.

Raidmax Narwhal
Mainboard-Format: ATX, Micro-ATX
Chassis (L × B × H): 518 × 245 × 498 mm (63,20 Liter)
Seitenfenster
Material: Kunststoff, Stahl
Nettogewicht: 7,50 kg
I/O-Ports: 2 × USB 3.0, 2 × USB 2.0, HD-Audio
Einschübe: 4 × 5,25" (extern)
3 × 3,5"/2,5" (intern)
3 × 3,5" (intern)
Erweiterungsslots: 8
Lüfter: Front: 2 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Heck: 1 × 120 mm (1 × 120 mm inklusive)
Deckel: 2 × 140/120 mm (optional)
Boden: 1 × 120 mm (optional)
Staubfilter: Deckel?, Front?, Netzteil?, Boden?
Kompatibilität: CPU-Kühler: 165 mm
GPU: ? mm – 430 mm
Netzteil: Unbeschränkt
Preis: 70 €