Android-Browser : Opera Mini 8 in neuem Design

, 14 Kommentare
Android-Browser: Opera Mini 8 in neuem Design
Bild: Opera

Opera Software hat eine komplett überarbeitete Version des Opera Mini für Android veröffentlicht. Der ab Android 2.3 lauffähige Browser hat in Version 8 ein zu Android passendes Design erhalten. Zu den Neuerungen zählen darüber hinaus eine neu gestaltete Startseite und eine einfachere Bedienung mit Gesten und Streichen.

Eines der wichtigsten Merkmale des Opera Mini bleibt aber weiterhin die komprimierte Datenübertragung über die Opera-Server, die das Datenvolumen beim Surfen erheblich schonen kann. Zwischen dem Endgerät und den Opera-Servern werden die Daten beim Surfen auf sicheren Seiten verschlüsselt, da die Opera-Server zum Komprimieren der Daten aber auf die unverschlüsselte Ursprungsseite zugreifen müssen, ist eine echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit Opera Mini nicht möglich.

Opera Mini für Android (Version 8)

Der Browser unterstützt mehrere parallele Downloads im Hintergrund und fordert den Nutzer bei größeren Dateien dazu auf, die WLAN-Verbindung zu aktivieren. Zudem bietet der Download-Manager eine automatische Verbindungswiederherstellung.

Funktionen wie private Tabs, die Auswahl verschiedener Suchmaschinen und das Teilen und Synchronisieren von Tabs über mehrere Geräte hinweg sind auch von anderen Browsern bestens bekannt. Zur Anpassung an verschiedene Display-Größen bietet Opera Mini drei Layout-Optionen, die den vorhandenen Platz optimal ausnutzen sollen. Prinzipiell funktionieren alle drei Varianten aber unabhängig von der Größe des Bildschirms. Neu ist in diesem Zusammenhang auch die Unterstützung von High-DPI-Displays.

Der nur 2,8 Megabyte große Opera Mini in Version 8.0.1807.91281 ist kostenlos im Google Play Store verfügbar und ab Android 2.3 lauffähig. Für ältere Android-Versionen stehen nach wie vor die älteren Browser-Versionen zur Verfügung, die weiterhin mit Sicherheitsupdates versorgt werden sollen.

Damit bei einer Aktualisierung vom alten Opera Mini alle Daten übernommen werden, muss dieser zunächst auf Version 7.6.5 aktualisiert werden. Sollte dies versäumt worden sein, hält der Opera-Blog eine Anleitung bereit, um die Daten nachträglich auf Opera 8 zu übertragen.