Asus TUF Trooper B85 : Mainboard mit „ultimativer Kraft“ trotz Einstiegs-Chipsatz

, 28 Kommentare
Asus TUF Trooper B85: Mainboard mit „ultimativer Kraft“ trotz Einstiegs-Chipsatz
Bild: Asus

Auf dem TUF Trooper B85 paart Asus erneut Intels Einstiegs-Chipsatz B85 mit zuvor nur von High-End-Chipsätzen bekannten Ausstattungsmerkmalen. In der Vergangenheit war die Ausstattungsline „The Ultimate Force“ nur von Mainboards mit den Top-Chipsätzen Z87 und Z97 bekannt. Der schleppende Verkauf macht Hersteller erfinderisch.

Die Hauptplatine im ATX-Format fasst Prozessoren für den Sockel LGA1150, die Limitierungen des Chipsatzes sind deutlich erkennbar. Zwei Speicherbänke nehmen insgesamt maximal 16 Gigabyte RAM mit einer maximalen Taktfrequenz von 1.600 MHz auf. Für Grafikkarten stehen ein PCIe-3.0-x16- sowie zwei PCIe-2.0-x16-Steckplätze zur Verfügung, wobei der sekundäre sowie der tertiäre Steckplatz mit lediglich vier respektive einer Lane elektrisch an den PCH gebunden sind. Erweiterungskarten können auf zwei PCIe-2.0-x1-Steckplätzen verbaut, Laufwerke über vier Mal SATA mit 6 Gbit/s und zwei Mal SATA mit 3 Gbit/s angeschlossen werden.

Asus TUF Trooper B85
Asus TUF Trooper B85 (Bild: Asus)

Mit dem TUF LANGuard verspricht Asus auch auf der B85-Platine durch eine Signalkopplung Verbindungsabbrüchen vorbeugen und die Durchsatzleistung zu verbessern, einen USB-Überspannungsschutz und Vorkehrungen gegen elektrostatische Entladungen an den rückwärtigen Anschlüssen. Das BIOS bietet erweiterte Einstellungsmöglichkeiten. Die Herstellergarantie beträgt fünf Jahre.

Hinsichtlich der Preisvorstellung und Verfügbarkeit hält sich Asus noch bedeckt. Ein weiteres Mainboard der TUF-Serie auf B85-Chipsatzbasis, das im Micro-ATX-Faktor eine minimal bessere Ausstattung bietet, wird derzeit mit einem Straßenpreis von 90 Euro ausgerufen. Für das Asus TUF Trooper B85 wäre somit ein Verkaufspreis zwischen 75 und 90 Euro denkbar.

Asus TUF Trooper B85
Format ATX
Sockel Intel LGA1150
CPU-Support Haswell, Haswell-Refresh
Chipsatz Intel B85
RAM 2 × DDR3-DIMM (max. 1.600 Megahertz)
Erweiterungsslots 1 × PCIe 3.0 x16, 2 × PCIe 2.0 x16, 2 x PCIe 2.0 x1
SATA 4 × SATA 6 Gbit/s, 2 × SATA 3 Gbit/s
USB 4 × USB 3.0, 8 × USB 2.0
Video DVI, VGA
LAN 1 × Gigabit Ethernet (Realtek 8111GR)
Audio 8-Kanal-HD-Audio (Realtek ALC887), 3 × Klinke
Sonstiges 1 × PS/2-Tastatur, 1 × PS/2-Maus