3/5 BlackBerry Classic im Test : Tastatur-Smartphone mit Trackpad und Touchscreen

, 52 Kommentare

Tastatur & Trackpad

Um die Aufgabe als klassisches BlackBerry auszufüllen, bietet das Classic die typische Volltastatur. Doch bereits das Q10 und das Passport lassen Freunde von mechanischen Tasten nicht im Stich. Gerade im Hinblick auf die Bold-9900-Nutzer nimmt der Hersteller aber beim Classic eine wichtige Änderung vor, indem das optische Trackpad mitsamt Navigationstasten ein Comeback feiert.

Zuweisung einzelner Tasten
Zuweisung einzelner Tasten

Aufgrund der tiefen Integration in das Betriebssystem stellen die vielen Hardware-Tasten, richtig angewendet, eine große und vor allem effiziente Hilfe dar. Seit BlackBerry OS 10.3.1 können bei Smartphones mit Tastatur einzelne Tasten für Schnellzugriffe konfiguriert werden. Auf diese Weise dienen die Tasten entweder als Startknopf für zugewiesene Apps, als Schnellwahl für Kontakte oder als Schnellzugriff für eine neue Nachricht. Zudem können Tasten im Anschluss auch Profile ändern, eine neue Aufgabe erstellen oder das Smartphone sperren.

Optional lassen sich Wortvorschläge und eine Autokorrektur als Hilfestellungen für die Tastatur zuschalten. Wie heutzutage üblich, lernt die Tastatur des Classic dazu und schlägt dem Nutzer nach einiger Zeit passende Worte vor. Viele Sonderzeichen sind als Zweitbelegung auf der Tastatur vorprogrammiert. Auf dem Bildschirm lassen sich zudem alle Sonderzeichen anzeigen und per Fingertipp oder Kurzwahl über die Tastatur auswählen. Dadurch kann der Nutzer – bis auf Umlaute und Wortvorschläge – sämtliche Eingaben über die Tastatur steuern, womit das Tippen effizient vonstattengeht. Zweifelsohne ist das Tippgefühl auf der Tastatur hervorragend. Die einzelnen Tasten sind zum Rand hin leicht erhöht, wodurch sie sich erfühlen lassen. Der Druckpunkt ist präzise und satt, auch sehr schnelle Eingaben sind kein Problem und nach kurzer Eingewöhnungszeit auch ohne Autokorrektur fehlerfrei.

Tastatur
Tastatur

Eine ähnliche Integration hat das Trackpad im Zusammenspiel mit der Tastenreihe (Anrufannahme, Menü, Zurück, Anruf ablehnen) erfahren. Die Einheit kann umfangreich zur Bedienung des Smartphones genutzt werden. Untermenüs hervorrufen, eine App schließen oder zurück auf den Homescreen gelingt auf Wunsch komplett ohne den Touchscreen. Im Alltag zeigt sich das Trackpad vor allem bei feinen Inhalten als präzises Tool, Links auf Webseiten lassen sich beispielsweise gezielt auswählen und öffnen. Durch die Anpassung von BlackBerry OS 10 auf berührungsempfindliche Bildschirme ist der Touchscreen allerdings insgesamt der schnellere Weg für weite Teile der Bedienung. Da sich die Eingabemethoden ergänzen und nicht ausschließen, ist es deren Konvergenz, von der der Nutzer profitiert.

Auf der nächsten Seite: Kamera