GeForce GTX 960 : Zotacs 17-Zentimeter-Karte schaltet Lüfter ab

, 20 Kommentare
GeForce GTX 960: Zotacs 17-Zentimeter-Karte schaltet Lüfter ab
Bild: Zotac

Im Rennen um die kürzeste GeForce GTX 960 erhält Asus ernsthafte Konkurrenz: Mit 174 Millimetern ist das neue Zotac-Modell GTX 960 ITX Compact nur vier Millimeter länger. Da die Taktraten auf Referenzniveau verbleiben, ist die Karte jedoch etwas langsamer.

Die kompakte Zotac-Grafikkarte wird bei Ask-corp.jp detailliert beschrieben und soll am 9. April 2015 in den Verkauf gehen. Auf der kurzen Platine kommt ein ebenso kurzer Kühler mit Axiallüfter zum Einsatz. Die GPU-Taktraten von 1.127 MHz im Grundtakt und 1.178 MHz im Boost-Modus entsprechen wie auch die rund 3.500 MHz für den 2 GByte fassenden Speicher den Referenzwerten von Nvidia. Wie ein Produktfoto zeigt, verfügt die Grafikkarte über drei DisplayPort-Buchsen sowie je einmal DVI und HDMI.

Zotac GeForce GTX 960 ITX Compact

Wie schon bei der kürzlich vorgestellten GTX 960 von KFA² setzt auch Zotac auf ein Abschalten des Lüfters bei geringer Belastung, wobei bestimmte Schwellwerte für Temperatur oder Leistungsaufnahme als Auslöser fungieren.

Ob die Zotac GeForce GTX 960 ITX Compact in Kürze auch in Europa erhältlich sein wird, bleibt abzuwarten. In Japan wird mit einem Preis von etwa 30.000 Yen, rund 230 Euro, gerechnet.