GeForce GTX 980 Ti : Nvidia plant schnellere GTX Titan X offenbar schon für Mai

, 301 Kommentare
GeForce GTX 980 Ti: Nvidia plant schnellere GTX Titan X offenbar schon für Mai

Den neuesten Gerüchten zufolge wird die GeForce GTX Titan X bereits im Mai erste Gesellschaft mit der GM200-GPU bekommen. Irgendwann zwischen dem 16. und dem 26. Mai soll Nvidia angeblich die GeForce GTX 980 Ti vorstellen.

Das Datum erscheint dabei nicht unrealistisch, denn obwohl AMD die Radeon-R9-300-Familie erst im zweiten Halbjahr in den Handel schicken wird, soll es im Juni bereits erste offizielle Informationen zu den Grafikkarten geben – möglicherweise mit einem Ausblick auf die Leistungsfähigkeit zur Computex 2015 in Taipeh. Nvidia würde den Gegenspieler dann bereits vorher im Verkauf haben.

Die GeForce GTX 980 Ti soll wie die GeForce GTX Titan X den Vollausbau der GM200-GPU nutzen, sämtliche 3.072 Shadereinheiten sollen aktiviert sein. Genauere Angaben zu den Taktraten gibt es noch nicht, doch sollen diese über denen der GeForce GTX Titan X liegen, sodass die Grafikkarte in den meisten aktuellen Szenarien schneller wäre. Abgrenzen wird sich der größere Bruder durch den Speicherausbau, den Nvidia auf der GeForce GTX 980 Ti mit 6.144 Megabyte halbiert haben soll. Weitere Vorteile wie eine höhere Double-Precision-Leistung bietet die aktuelle Titan auf Basis von Maxwell nicht mehr.

Offen ist zur Zeit noch, ob es direkt von Beginn an Partnerversionen mit eigenen Kühlsystemen geben wird, oder ob zunächst ausschließlich das Referenzdesign verkauft wird. Es ist aber als gesichert anzusehen, dass es, anders als bei der GeForce GTX Titan X, zumindest zu einem späteren Zeitpunkt erlaubt sein wird.

Darüber hinaus ist auch von einer „Metal Enhanced Version“ die Rede, die zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen soll. Möglicherweise ist dann von einem verbesserten Kühlsystem auszugehen. Im September soll zudem noch eine weitere Grafikkarte auf Basis des GM200 folgen, die angeblich noch schneller als die GeForce GTX 980 Ti arbeitet – doch scheint dies noch nicht gesichert zu sein.