GoG : Reclaim tauscht Stalker gegen DRM-freie Version

, 37 Kommentare
GoG: Reclaim tauscht Stalker gegen DRM-freie Version

Die Abhängigkeit älterer Spiele von der anhaltenden Funktion eines Drittanbieter-Dienstes hat im vergangenen Jahr das Gamespy-Aus vor Augen geführt. GoG reagiert auf solche Probleme mit einem neuen „Reclaim“-Angebot.

Während andere Anbieter ihre Spiele nach dem Aus von Gamespy zu Steamworks migriert haben, wählt GoG einen anderen Weg für ein anderes Problem. Da der Anbieter DRM-Maßnahmen ablehnt, richtet sich Reclaim (werbewirksam) an Nutzer alter Spiele, die ihre Klassiker aufgrund von Problemen mit der gewählten Kopierschutzmaßnahme nicht länger spielen können. Über die Reclaim-Landingpage können Betroffene den CD-Schlüssel ihres Spiels eingeben und den Titel anschließend DRM-frei mit den üblichen Extras wie Konzeptzeichnungen kostenlos als Teil ihrer GoG-Bibliothek herunterladen.

Das Vorgehen ist simpel: CD-Schlüssel eingeben, Spiel DRM-frei herunterladen
Das Vorgehen ist simpel: CD-Schlüssel eingeben, Spiel DRM-frei herunterladen

Derzeit hat das Angebot allerdings noch einen Haken: Reclaim ist derzeit nur für alle drei Teile des Ego-Shooters Stalker, die auf den Securom-Kopierschutz setzen, sowie den russischen Versionen von Mount & Blade möglich. GoG kündigt zwar an, Reclaim sei aktuell nur der Beginn „von etwas viel größerem“, entschuldigt den spärlichen Start aber mit dem nötigen Aufwand: Um einen solchen Service anbieten zu können, müsse man unter anderem mit verschiedenen Parteien verhandeln und Zugang zu „vergessenen Key-Datenbanken“ erlangen. Dieser „lange und komplizierte Prozess“ benötige eine Menge Zeit, so GoG. Weitere Spiele sollen in der Zukunft folgen.