Lightning : Mozilla Thunderbird integriert Kalender

, 62 Kommentare
Lightning: Mozilla Thunderbird integriert Kalender
Bild: John Fowler (CC BY 2.0)

Mozillas E-Mail-Client Thunderbird bringt ab Version 38 standardmäßig die beliebte Kalender-Erweiterung Lightning als Add-on mit. Neben dem besseren Funktionsumfang erhoffen sich die Entwickler durch die Integration auch eine erhöhte Stabilität im Zusammenspiel beider Komponenten.

In der Vergangenheit war es häufig schwierig, Thunderbird und Lightning zueinander kompatibel zu halten. Die neuesten Versionen beider Applikationen wollten des Öfteren nicht harmonieren. Das soll mit Thunderbird 38 ein Ende haben. Ab dann wird Thunderbird mit Lightning als Add-On gebündelt erscheinen. Entgegen der ursprünglichen Planung als Opt-in-Funktion wird Lightning nach der Installation von Thunderbird automatisch aktiviert sein. Der Anwender erhält beim ersten Start die Möglichkeit des Opt-out, falls er die Erweiterung nicht benötigt.

Thunderbird 38 ist derzeit im Beta-Kanal und soll Mitte Mai in stabiler Version erscheinen. Derweil soll auch in den Daily Builds, die derzeit bei Version 40 stehen, ab sofort eine Beta-Version von Lightning integriert werden. Dasselbe gilt für die jeweils nächste Version des Earlybird-Kanals, der derzeit in Version 39 ausgeliefert wird.

Thunderbird erfreut sich seit Jahren wachsender Beliebtheit, wie kürzlich eine Auswertung der Active Daily Installations (ADI) ergab. Demnach ist Thunderbird weltweit rund 30 Millionen mal installiert. Deutschland belegt dabei vor Japan und den USA schon länger den Spitzenplatz.