Compute Stick : Intels Mini-PC im USB-Stick-Format ist vorbestellbar

, 71 Kommentare
Compute Stick: Intels Mini-PC im USB-Stick-Format ist vorbestellbar
Bild: Intel

Auf der CES 2015 im Januar vorgestellt und für März angekündigt, ist Intels Mini-PC in Form eines USB-Sticks nun in den USA vorbestellbar. Der kleine PC kommt in einer Version mit Windows 8.1 für 149 US-Dollar und mit Ubuntu 14.04 für 109 US-Dollar in die Läden. Die Linux-Version war ursprünglich für 89 US-Dollar angekündigt.

Der angeblich kleinste PC der Welt mit den Abmaßen 110,9 × 38 × 9,8 mm kommt in zwei Hardwareausführungen auf den Markt. Während beide auf einen Atom-Vierkern-Prozessor mit 1,33 GHz zurückgreifen, ist die Windows-Version mit zwei Gigabyte Hauptspeicher und 32 Gigabyte internem Speicher ausgestattet, muss die günstigere Linux-Version mit einem Gigabyte RAM und acht Gigabyte internem Speicher auskommen. WLAN ist nach Standard 802.11b/g/n mit an Bord, Bluetooth liegt in Version 4 vor.

Der Stick-PC wird über einen seitlichen Micro-USB-Eingang mit Energie versorgt. Daneben befindet sich ein normaler USB-Eingang. Am vorderen Ende ist ein HDMI-Port verbaut, über den der PC mit einem Monitor oder TV-Gerät verbunden wird.

Intel Compute Stick
Intel Compute Stick (Bild: Intel)

Derzeit bieten Amazon, Newegg und einige weitere Online-Händler eine Vorbestellmöglichkeit für den Stick-PC mit dem Intel-Logo. Bei Amazon und Newegg ist die erste Charge der Linux-Version bereits ausverkauft. Amazon verlangt für die Windows-Version derzeit 180 US-Dollar. Die Linux-Variante, die auch hier derzeit nicht mehr verfügbar ist, war für 130 US-Dollar im Angebot. Beide Varianten sollen bei Newegg ab dem 24. April ausgeliefert werden.