Ultra HD : Sharp entwickelt 4K-Display für Smartphones mit 806 ppi

, 93 Kommentare
Ultra HD: Sharp entwickelt 4K-Display für Smartphones mit 806 ppi
Bild: SamFa (CC BY 2.0)

Bei 2.560 × 1.440 Bildpunkten auf 5,1 Zoll wie beim Galaxy S6 oder 5,5 Zoll beim LG G3 ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange in puncto Display-Auflösung für Smartphones erreicht. Sharp bereitet für das kommende Jahr die Massenfertigung eines Panels mit 5,5 Zoll und 3.840 × 2.160 Bildpunkten vor, das auf 806 ppi kommt.

Auf der China Information Technology Expo 2015 in der Küstenstadt Shenzhen hat Sharp angekündigt, 2016 die Massenproduktionen eines neuen IGZO-Panels mit UHD-Auflösung starten zu wollen. Der Prototyp des Panels hat eine Displayfläche von 121 × 68 Millimetern. Sharp stellt einen Vergleich mit einem 4,7 Zoll großen Smartphone-Display auf, dessen Pixel drei Mal 27 Mikrometer breit sind. Bei dem 5,5 Zoll großen UHD-Display mit 806 ppi ist jedes Pixel nur noch drei Mal 10,5 Mikrometer breit.

Sharp 5,5 Zoll UHD-Display

Es ist nicht das erste Mal, dass Sharp mit Display-Prototypen auf Rekordjagd geht. Erst im November des letzten Jahres hatte Sharp auf ein 4,1 Zoll großes Display auf Basis des Halbleitermaterials Indium-Gallium-Zink-Oxid (IGZO) 2.560 × 1.600 Pixel gequetscht, was einer Bildpunktdichte von 736 ppi entspricht. Zuvor konnte Sharp mit der IGZO-Technik Pixeldichten von maximal rund 500 ppi realisieren.

Schon zur Vorstellung des 4,1-Zoll-Displays mit WQXGA-Auflösung hatte Sharp angekündigt, sich danach auf die Umsetzung eines Displays mit UHD-Auflösung konzentrieren zu wollen. Erste Samples des kleineren Displays sollen noch in diesem Jahr an Fertiger ausgeliefert werden, die Massenproduktion ist wie bei dem jetzt vorgestellten 806-ppi-Display ebenfalls erst für das kommende Jahr vorgesehen.