Xperia Z4 : Sonys neues Flaggschiff mit Snapdragon 810 und Full HD

, 93 Kommentare
Xperia Z4: Sonys neues Flaggschiff mit Snapdragon 810 und Full HD
Bild: Sony

Nachdem Sony bereits Anfang März im Rahmen des Mobile World Congress das Xperia Z4 Tablet präsentiert hatte, folgt nun ohne großes Event und fast unbemerkt die Vorstellung des neuen Smartphone-Flaggschiffes Xperia Z4. Dimension und Auflösung des Displays bleiben gegenüber dem Xperia Z3 unverändert.

Die Vorstellung bestätigt einige der vorher aufgekommenen Gerüchte. So setzt Sony beim Xperia Z4 mit dem Snapdragon 810 auf eine Kombination aus Cortex-A57 und Cortex-A53, wobei auf den A57-Kernen eine Taktrate von 2 Gigahertz anfällt, während der A53-Teil mit 1,5 Gigahertz nur geringfügig niedriger taktet. Es stehen drei Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 Gigabyte Flash-Speicher zur Verfügung, der sich darüber hinaus mittels microSDXC-Karten erweitern lässt. Die Leistung des nach wie vor fest verbauten Akkus fällt mit 2.930 mAh leicht geringer aus als beim Vorgänger. Dieser soll dennoch eine Sprechzeit von bis zu 17 Stunden im 3G-Netz ermöglichen.

Mit dem IPS-Display bietet Sony aktuelle, wenn auch nicht neue Technik und lässt die Spezifikationen gegenüber dem Xperia Z3 unverändert. So misst die Anzeigeeinheit auch beim Z4 5,2 Zoll und löst mit 1.080 × 1.920 Bildpunkten auf, was in einer Pixeldichte von 424 ppi resultiert. Für die Mobilfunkanbindung bietet das Xperia Z4 neben HSDPA LTE im Standard Cat-6, womit Downloadraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde möglich sind. Für weitere Drahtlosverbindungen sorgen WLAN in den Standards a/b/g/n/ac in den Bändern 2,4 und 5 Gigahertz sowie Bluetooth 4.1 und NFC.

Sony Xperia Z4

In Sachen Kamera setzt der Hersteller auf einen Exmor-RS-Sensor, der einen schnelleren Autofokus bieten und somit vor allem sich bewegende Motive besser einfangen soll. Durch den weiterhin 1/2,3-Zoll großen Bildsensor sollen auch beim Z4 noch bei schlechten Lichtverhältnissen hochwertige Aufnahmen möglich sein. Die Auflösung der Hauptkamera von 20,7 Megapixeln behält Sony dabei bei.

Neues gibt es hingegen bei den von Sony gewohnten umfangreichen Filtern und Kamera-Einstellungen: So erweitert Sony diese unter anderem durch einen „Koch-Modus“, welcher die Farben von Speisen und Gerichten hervorheben soll. Über die Augmented-Reality-Funktionen können darüber hinaus aufgenommene Personen beispielsweise mit Tiermasken versehen werden.

Ebenfalls wie der Vorgänger ist das Xperia Z4 nach IP65 und IP68 zertifiziert. Das Z4 ist somit vor Wasser und Staub geschützt und soll 30 Minuten in einer Wassertiefe von bis zu 1,5 Metern unbeschadet überstehen.

Das Xperia Z4 wird mit Android 5.0 Lollipop in den Farben Weiß, Schwarz, Kupfer und Aqua Grün erhältlich sein. Einen genauen Termin zur Markteinführung des 146 × 72 × 6,9 Millimeter großen und rund 144 Gramm schweren Smartphone nannte Sony bisher jedoch nicht. Vorerst ist es nur in Japan erhältlich. Informationen über ein Xperia Z4 Compact gab der Hersteller nicht bekannt.

Sony Xperia Z4/Z3+ Sony Xperia Z3
Software:
(bei Erscheinen)
Android 5.0 Android 4.4
Display: 5,20 Zoll
1.080 × 1.920, 424 ppi
IPS
Bedienung: Touch
Status-LED
SoC: Qualcomm Snapdragon 810
4 × Cortex-A57, 2,00 GHz
4 × Cortex-A53, 1,55 GHz
20 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 801
4 × Krait 400, 2,50 GHz
28 nm, 32-Bit
GPU: Adreno 430
600 MHz
Adreno 330
578 MHz
RAM: 3.072 MB
LPDDR4
3.072 MB
LPDDR3
Speicher: 32 GB (+microSD) 16 GB (+microSD)
Kamera: 20,7 MP, 2160p
LED, f/2,0, AF
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 5,1 MP, 1080p
AF
2,1 MP, 1080p
AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓300 ↑50 Mbit/s
Advanced
↓150 ↑50 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.1 4.0 Low Energy
Ortung: A-GPS, GLONASS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0, MHL, NFC
SIM-Karte: Nano-SIM
Akku: 2.900 mAh
fest verbaut
3.100 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 72,0 × 146,0 × 6,90 mm 72,4 × 146,5 × 7,30 mm
Schutzart: IP68
Gewicht: 144 g 152 g
Preis: ab 350 € ab 300 €