AMD : Next-Gen-Radeon offiziell für dieses Quartal angekündigt

, 95 Kommentare
AMD: Next-Gen-Radeon offiziell für dieses Quartal angekündigt

Auf dem Financial Analyst Day hat AMD bekannt gegeben, dass die neuen Radeon-Grafikkarten noch in diesem Quartal (Gerüchten zur Folge im Juni) vorgestellt werden. Explizite Produktnamen wurden nicht genannt, doch es wird sich unter anderem um die Radeon R9 390X und Radeon R9 390 handeln.

Neue Details über die High-End-Grafikkarten mit der Fiji-GPU hat AMD nicht bekannt gegeben. Doch werden die Grafikkarten das Hauptaugenmerk auf den schnellen und stromsparenden HBM-Speicher, DirectX 12, Spielen in 4K und Spielen mit VR-Geräten sowie auf die FreeSync-Technologie legen.

Als interessanten Punkt spricht AMD an, dass durch den HBM-Speicher, der auf einem Package mit dem Die liegt, und der damit entstandenen Platzersparnis neue Formfaktoren möglich sind. Die Spekulationen sprechen schon lange Zeit von ungewohnt kurzen Grafikkarten. Darüber hinaus sollen die High-End-Karten einen „New Level of Performance“ bieten, wobei dies nicht viel zu bedeuten hat. Zudem sollen Grafikkarten mit HBM nur der Anfang des neuen Speichers sein. Auch weitere Produkte wird es damit geben – damit sind wahrscheinlich vor allem APUs gemeint, da so der langsame DDR3- oder DDR4-Speicher ersetzt werden kann.

Während die Radeon-300-Serie für den Retail-Markt nur kurz angeschnitten wurde, hat AMD eine neue Grafikkartenserie für Notebooks vorgestellt: die Radeon-300M-Serie, die mit den Desktop-Karten wahrscheinlich nur wenige Punkte gemein haben wird. Auch dort soll es Verbesserungen der Energieeffizienz gegeben haben, unterstützt durch ein neues Power-Management. Notebooks von Alienware, Dell, HP, Lenovo und Toshiba sollen ab sofort im Handel sein. Explizit auf die neuen Modelle ist der Radeon-Entwickler nicht eingegangen.